Liam Gallagher kann den größten Oasis-Hit "Wonderwall" nicht auf der Gitarre spielen – sein Sohn allerdings schon.

Von Liam Gallagher (45) ist man normalerweise nur die ganz großen Töne gewöhnt. Umso schockierender nun diese Beichte: Der Ex-Oasis-Frontmann kann nicht mal ansatzweise "Wonderwall" auf der Gitarre spielen!

"Es ist ein Witz"

Das gab der Sänger im Podcast von "Rolling Stone" zu: "Ich weiß nicht mal, wie man den spielt, das ist der Witz."

Doch Gott sei Dank gab es im Leben von Liam Gallagher immer schon einen Gitarristen, der die musikalische Untermalung des Megahits übernahm: Bei Oasis hatte er seinen Bruder Noel Gallagher (50) und danach seine Band Beady Eye, mit der er den Klassiker unter anderem bei den Olympischen Spielen in London 2012 gespielt hatte. Und auch heute gehört er bei seiner Solotour zum guten Ton jeder Show.

"Mein Kind kann das"

Und jetzt – nachdem sich Oasis und Beady Eye aufgelöst haben – hat er immerhin noch seinen Sohn. Der kann "Wonderwall" im Gegensatz zum Papa nämlich sehr gut auf der Gitarre zupfen. "Mein Kind kann das spielen, aber ernsthaft, ich nicht."

Und dann wären da noch unzählige Schulbands auf der ganzen Welt, die den Song gecovert haben. Das Lied taucht nämlich nicht nur regelmäßig in den "Best Songs of All Time"-Listen auf, sondern auch in nahezu jedem "Gitarre für Anfänger"-Buch.

Trost für Anfänger

Diese Gitarrenanfänger können sich von nun an immerhin mit dem Gedanken motivieren: Egal wie schlecht sie (noch) sind, sie können es auf jeden Fall besser als der Oasis-Frontmann selbst! (mia)  © top.de