Bei der Chanel-Show in Paris hat Karl Lagerfeld (83) der Modewelt seine neuste Muse vorgestellt: Lily-Rose Depp, die 17-jährige Tochter von Johnny Depp (53) und Vanessa Paradis (44).

Wann immer König Karl am Ende einer Show mit einem Model im Arm erscheint, dann ist das ein deutliches Zeichen: auf diese Art präsentiert er seine neuste Muse.

Muse wird man bei Karl Lagerfeld nicht einfach so. Die Models, die er auserwählt, müssen schon etwas mitbringen. Ein zartes Wesen, durchaus Persönlichkeit (allerdings noch formbar) und meist erhebliches Untergewicht.

So ist es nicht verwunderlich, dass die kleine, zerbrechliche und wirklich wunderschöne Lily-Rose Depp in seinen Musen-Staat aufgenommen worden ist.

Ihr wurde nämlich die Ehre zuteil, am Ende der jüngsten Pariser Haute-Couture Chanel-Show in einem rosa-rüschigem Tüll-Hochzeitskleid, umärmelt vom Modezar persönlich zu erscheinen.

Lily-Rose freut sich über die Musen-Ehre

Applaus, Raunen, doch irgendwie war es allen längst klar. Die zarte, sanfte Lily-Rose passt perfekt in Lagerfelds Musen-Schema.

Und die Promitochter? Sie kann ihr Glück kaum fassen. Stolz postete sie nach der Show ein Instagram-Bild von sich in dem – nun ja, eher völlig verkitschtem Brautkleid.

Kendall, Cara und Bella in Musen-Rente geschickt

"Kaiser Karl" ist tot. Die Crème de la Crème der Modewelt und Hollywoods zählte zu seinen Musen.

Mit Karls Musen verhält es sich übrigens so: Hat er einmal eine neue erwählt, ist die alte damit unverzüglich in den Musen-Ruhestand geschickt. Seine jüngsten Auserwählten wie Cara Delevingne (24), Kendall Jenner (21) oder Bella Hadid (20) befinden sich bereits in Musen-Rente, obwohl sie Topmodel-mäßig noch dick im Geschäft sind.

90er-Model Claudia Schiffer (46) war Karl übrigens am längsten treu. Seine "Clooodia" wich jahrelang nicht von seiner Seite und durfte sich von ihm sogar mit Babybauch ablichten lassen. Und das, obwohl Lagerfeld einen Taillenumfang von mehr als 60 Zentimetern nicht ausstehen kann.

Lily-Rose Depps Mutter Vanessa Paradis wurde übrigens 1991 Teil seiner Musen-Chronik als sie von Karl Lagerfeld zum offiziellen Chanel-Gesicht erwählt worden war. Na, dann bleibt ja alles in der Familie. (zym)   © top.de