Lange Zeit war es ruhig um Lindsay Lohan (31) geworden. Doch jetzt ist sie wieder da und versucht offenbar einen nüchternen Neustart.

Mit Drogen, Alkohol und Tabletten will sie laut "Page Six" nichts mehr zu tun haben. Die Lust am Feiern ist ihr dennoch nicht vergangen, wie ein Insider wissen will.

Trocken und pünktlich

Lindsay war am Wochenende als Special Guest für eine Gay-Party im In-Club Schimanski in Williamsburg gebucht, der nach dem deutschen Tatort-Kommissar benannt ist.

"Sie ist trocken, war pünktlich, blieb länger als sie gebucht war und ließ sich mit Fans fotografieren", sagte ein Insider.

"Es sieht so aus, als ob sie sich neu vermarkten möchte. Sie möchte zurück in die Partyszene von New York City." Lindsay Lohan in den Fußstapfen von Kylie Minogue (49) und Marianne Rosenberg (62)? Warum nicht.

Wird Lindsay das neue Batgirl?

Doch das Nachtleben ist nicht die einzige neue Wirkungsstätte von Lindsay Lohan: In der Talkshow von Wendy Williams (53) hatte sie kürzlich einen Auftritt, bei dem sie sich versöhnlich über ihre Eltern äußerte. Dina und Michael saßen sogar im Publikum, berichtet "Daily Mail".

Außerdem strebt das inzwischen in Dubai lebende und Gerüchten zufolge auch frisch verliebte It-Girl ein schauspielerisches Comeback an: Auf Twitter startete sie eine Kampagne, die ihr die Hauptrolle im neuen "Batgirl"-Film verschaffen soll.

Auch Projekte wie das Design einer eigenen Insel in Dubai und eine eigene Make-up-Linie soll sie in der Pipeline haben. Klingt ganz danach, als sei die neue Lindsay Lohan eine ernstzunehmende und verlässliche Geschäftsfrau. (jj)  © top.de