Lindsay Lohan sorgte in der Vergangenheit für eine Negativ-Schlagzeile nach der anderen. Doch vor zehn Monaten änderte sie ihr Leben, als sie den 23-jährigen russischen Geschäftsmann Egor Tarabasov kennenlernte. Es wurde ruhig um die einstige Skandalnudel. Im April hielt Egor sogar um ihre Hand an und sie sagte „Ja“. Die Liebesgeschichte von LiLo schien perfekt – wäre da nicht ihre Eifersucht.

Am vergangenen Wochenende postete die 30-Jährige einen Twitter-Eintrag, der für Aufsehen sorgte. „Wow, danke lieber Verlobter, dass du mich mit einer russischen Prostituieren betrogen hast.“ Dazu verlinkte sie die junge Frau, mit der Egor angeblich im Bett war.

Von diesem Moment an eskalierte der Streit. Lindsay beschuldigte ihn, sie gewürgt zu haben und schrie laut um Hilfe. Sogar so laut, dass Nachbarn die Polizei alarmierten, die die Haustüre der Schauspielerin in der noblen Gegend „Knightsbridge“ in London aufbrechen musste. Lindsay floh daraufhin zum Flughafen und Egor wurde dabei fotografiert, wie er am Dienstag (26. Juli) seine Sachen aus ihrer Wohnung holte und ihrem Bodyguard den Schlüssel übergab.

Jetzt meldete sich die beschuldigte Russin bei der britischen Tageszeitung „The Sun“ und behauptet: das ganze Drama war völlig umsonst! „Ich kenne Egor seit fünf Jahren und habe noch nie mit ihm geschlafen. Das würde ich auch nie tun“, so Dasha Pashevkina, die übrigens Designerin und keine Prostituierte ist. „Ich war diejenige, die Lindsay Egor vorgestellt hat. Wir sind nur Freunde und das weiß sie eigentlich.“

Lindsays sei so krankhaft eifersüchtig, dass Egor absolut keine Frauen um sich haben dürfe. „Ihr Verhalten ist unberechenbar, aber um ehrlich zu sein, so etwas hätte ich nie von ihr erwartet“, erklärt die Russin.

Auch darüber, dass Egor angeblich handgreiflich geworden sein soll, hatte Dasha etwas zu sagen: „Er würde sie niemals so anfassen. Er ist ein total treuer und netter Mensch. Er würde sie auch niemals betrügen. Er liebt sie. Sie ist selbstzerstörend und isoliert sich von denjenigen, die eigentlich gut für sie sind. Aber das ist ihr Verlust“, so Pesheykina weiter.

Sie stellt im Gespräch mit der Tageszeitung klar, dass sie eine Klage gegen Lindsay einreichen wird – wegen Verleumdung. Sie hofft, dass die Schauspielerin daraus lernen wird. Ob LiLo und Egor nach diesem Streit noch einmal zusammenfinden werden, ist fraglich. (rk)