Wenn es um Verhandlungen vor Gericht geht, dann hat Lindsay Lohan (30) ihre ganz eigenen Angewohnheiten. Eine davon ist, einfach nicht zum angesetzten Termin zu erscheinen.

Genau das geschah jetzt wieder vor einem US-Gericht, wie "Daily Mail" berichtet. Grund für den Verhandlungstermin: Lindsay soll ihrem früheren Chauffeur eine Menge Geld schulden.

Hotelrechnung zahlte der Fahrer

Trotz zahlreicher Mahnungen hatte der ehemalige Disney-Star ihrem Chauffeur Edson Ricci nicht die Rechnungen bezahlt. Dabei sollen sich ihre Ausstände auf die stolze Summe von 26.400 Dollar belaufen.

Ricci war von August bis Oktober 2012 Lindsays Fahrer, also genau zu der Zeit, in der es in Lindsays Leben besonders hoch herging und sie immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Sogar eine Hotelrechnung soll Edson Ricci für sie beglichen haben. Auch diese 1.439,18 Dollar fürs Soho Grand Hotel in New York zahlte sie nicht zurück.

Party in London

Doch statt sich die unrühmlichen Details vor Gericht anzuhören, vergnügte sich Lindsay lieber in London, wo sie seit 2014 lebt, und verbrachte laut "Daily Mail" eine gute Zeit mit Freunden.

Ihrer gerechten Strafe entging sie trotzdem nicht. In Abwesenheit verdonnerte sie der Richter dazu, insgesamt 27.839 Dollar an ihren Ex-Chauffeur zu blechen. Wenn sie diesem Urteil nicht nachkommt, bekommt sie wohlmöglich eine neue Einladung vor Gericht. Mal sehen, ob sie es dann für nötig hält, vorbeizuschauen. (jj)
  © top.de