Das hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Manuel Cortez, der deutsch-portugiesische 'Let's Dance'-Gewinner aus dem Jahr 2013, ist beim Joggen in Portugal von einer Klippe gestürzt.

Zum Glück geht es ihm jetzt wieder besser – wie Manuel Cortez, der ursprünglich durch die Sat.1-Telenovela "Verliebt in Berlin" bekannt wurde – selbst auf Instagram erklärt.

Aber der Reihe nach: Vor vier Tagen postete Cortez ein schmerzhaftes Selfie von seinen Verletzungen mit dem Kommentar: "2018 fängt ja super an!! Da stürzte ich doch echt beim Joggen von der Klippe #shithappens."


Fans sorgen sich um Cortez

Seine erschrockenen Fans zeigten schnell Mitgefühl und schrieben Cortez zurück: "Auuuuuutsch!!!. Das tut schon beim Anblick weh" oder "Oje, das sieht übel aus. Gott sei Dank ist nichts Schlimmes passiert. Gute Besserung."

Am Dienstag meldete sich Manuel Cortez erneut auf Instagram und bedankt sich bei seinen Fans für die Anteilnahme.


Große Zuversicht

Der Schauspieler, Fotograf und Stylist gab Entwarnung: "Meine lieben, Danke euch für die vielen Genesungswünsche!! Wie ihr seht, bin ich wieder auf den Beinen!! Wer fällt muss gleich wieder aufstehen und weitermachen!! 2018 kann kommen ich weiß ich werde dieses Jahr Glück haben".

Von diesem Optimismus für das neue Jahr kann man sich eine Scheibe abschneiden! (göc)

Bildergalerie starten

"Let's Dance" 2017: Sophia Thomalla & Co. – die bisherigen Gewinner der RTL-Show

Seit 2006 läuft "Let's Dance" bei RTL. Unter anderem ging einst Sophia Thomalla als Siegerin vom Parkett. Aber welcher Promi hat sich noch auf Platz 1 getanzt? Wir fassen zusammen!

© top.de