Mariah Carey und ihre Spezialwüsche sind legendär: Vor einem Auftritt besteht sie ihrer Stimme wegen auf mehrere Luftbefeuchter um ihr Hotelbett. In ihrer exakt 24 Grad warmen Garderobe hat stehts ein 200 Euro teurer Cabernet Souvignon zu stehen sowie 24 Duftkerzen der Sorte Vanille-weiße Rosen.

Doch jetzt nahm ihr Diven-Gehabe eine neue Dimension an. Bei einem Restaurantbesuch auf der italienischen Insel Capri bestand sie darauf, nur ihre eigene Musik zu hören.

Gäste berichteten "PageSix", dass bereits zur Begrüßung ein Mariah-Song lief, als sie mit ihrem Verlobten, James Packer, und etwa zehn Freunden die Location betrat.

"Sie brachte ihre eigene Playlist mit und bat das Restaurant, sie zu spielen", plaudert ein Insider aus. Darauf waren nur Lieder, die sie selbst sang.

Als einer der Gäste um etwas fetzigeres bat, spielten die Angestellten Mariahs Hit "Fantasy" und die ganze Truppe flippte aus.

"Sie war in ausgelassener Stimmung und zu allen nett, sie posierte sogar für Bilder mit einigen Kindern", verriet der Beobachter.

Mariah Carey schippert gerade mit der Yacht ihres Verlobten und den fünf Jahre alten Zwillingen vor der italienischen Küste herum. Auf eine Sonderbehandlung kann sie aber wohl auch im Urlaub nicht verzichten.