Mariah Carey eröffnet in Kanada fünf Minuten lang die Weihnachtssaison und erhält dafür ein siebenstelliges Honorar.

Läuft bei Mariah Carey (46) – zumindest finanziell. Nicht nur hat ihr die eineinhalbjährige Episode mit dem Milliardär James Packer (49) gerade erst einen zehn Millionen Dollar teuren Verlobungsring eingebracht. Jetzt legte die frisch von dem Australier getrennte Diva auch noch einen besonders lukrativen Auftritt hin.

Die Filiale des Nobelkaufhauses Saks Fifth Avenue im CF Toronto Eaton Centre hatte die Sängerin für die Enthüllung der weihnachtlichen Schaufenster einfliegen lassen und sich den Auftrag eine ganze Million kanadischer Dollar kosten lassen. Dafür sang Mariah ganze zwei Songs!

Die Pop-Diva und der Multimilliardär sind offenbar kein Paar mehr. Ihre extravaganten Ausgaben sollen Schuld sein.

Mariah, die Queen of Christmas

Den Weihnachtsfans unter den Besuchern dürfte das vollkommen egal gewesen sein. Denn Mariah lieferte erwartungsgemäß ab. Keine andere Sängerin trifft den Ton der Weihnachtszeit so wie sie. Ihr legendäres Video "All I Want For Christmas Is You", in dem sie in einem roten Skianzug Schneebälle auf den Weihnachtsmann wirft und unter dem Tannenbaum Geschenke neben ihren Ohren schüttelt, wurde auf Youtube ganze 180 Millionen mal angeklickt. Selbst "Last Christmas" von Wham! hat weniger Klicks.

Mariah Careys "All I Want For Christmas Is You"

Legendär: Mariah Carey und der Weihnachtsmann. © YouTube

Laut "Toronto Star" mussten für den Gig ganze Straßenzüge abgesperrt werden. Mehrere Tausend Zuschauer warteten über Stunden vor der Bühne. Während ihres fünfminütigen Auftritts stand Mariah dann vor weihnachtlicher Beleuchtung in einem roten Satinkleid vor ihnen. Am Ende von "All I Want For Christmas Is You" schossen Konfetti und ein Feuerwerk in die Höhe – und Mariah war um eine Million Dollar reicher.

Glaubt man den Berichten über ihre Forderung an James Packer, könnte das nicht der letzte Geldsegen des Jahres sein. Angeblich stellt sie ihrem Ex-Verlobten die stolze Summe von 50 Millionen US-Dollar in Rechnung – und zwar für die gemeinsam verbrachte Zeit u.a. auf seiner Luxusyacht vor Italien, in der sie keine Konzerte spielen konnte. Und wieviel Geld sie damit verdient, hat sie in Kanada mal wieder eindrucksvoll bewiesen. (spy)  © top.de