Ein Jahr lang hat sich die Tochter des 2013 verunglückten Paul Walker (✝40) auf keinem ihrer Social-Media-Kanäle blicken lassen. Jetzt meldet sich Meadow (18) mit einem aussagekräftigen Foto zurück.

Wie geht es eigentlich Meadow? Ein Jahr ließ sie ihre Fans im Ungewissen. Ob auf Twitter oder Instagram – ihre Kanäle setzten schon langsam Staub an. Um so schöner war die Überraschung, als sie sich mit diesem süßen Sonnen-Selfie zurückmeldete.


Aus dem Mädchen ist eine schöne, engagierte Frau geworden

Einen Kommentar hat sich die hübsche Tochter zu dem Bild gespart, denn es sagt ziemlich deutlich aus: seht her, mir geht es gut!

Der Verlust ihres Vaters Paul Walker und der lange Kampf um Gerechtigkeit, hat der jungen Frau in den letzten Jahren viel Kraft geraubt.

Der Schauspieler, der mit den "The Fast and the Furious"-Blockbustern über illegale Autorennen berühmt wurde, starb am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren bei einem tragischen Unfall.

Erst im April 2016 wurden Meadow 16 Millionen Euro Entschädigung zugesprochen.

Im Andenken an ihren Vater gründete sie die "Paul Walker Foundation", die sich für Umwelt und Naturschutz einsetzt. Gerade ihr soziales Engagement hat ihr geholfen, über den schrecklichen Verlust hinwegzukommen. (zym)   © top.de