Stars

Melanie Griffith: Männer, Familie und Filme – ihre Karriere in Bildern

Kommentare15

US-Schauspielerin Melanie Griffith begleitet Richard Lugner auf den Opernball 2018. Ihr Leben dreht sich um Männer, die Familie und Filme. © top.de

Viermal war Hollywood-Star Melanie Griffith verheiratet. Ihr zweiter Mann, der Schauspieler Don Johnson (Foto), spielte in den 80er-Jahren in der TV-Serie "Miami Vice". Die Ehe von Johnson und Griffith hielt bis zum sogenannten verflixten siebten Jahr.
Tippi Hedren, die Mutter von Melanie Griffith (r.), spielte in Alfred Hitchcocks Spielfilm "Die Vögel" die Hauptrolle. Bei einem Aufenthalt in England posieren die beiden 1982 vor den Löwen im Londoner Zoo.
Schauspielerfamilie: Melanie Griffith mit ihrer Tochter Dakota Johnson 2014 in New York bei einem Theaterbesuch. Dakota ist die Tochter von Don Johnson. Für ihre Rolle in der Verfilmung des Bestsellers "Fifty Shades of Grey" erhielt sie die "Goldene Himbeere".
In dem Kinofilm "Die Waffen der Frauen" (1989) mit Melanie Griffith, Harrison Ford und Sigourney Weaver (v.l.) mimte Griffith eine frustrierte Sekretärin. Sie bekommt eine berufliche Chance, als ihr Chef sich das Bein bricht und ins Krankenhaus muss. Doch dann wird alles noch komplizierter. Für ihre Rolle bekam Griffith einen "Golden Globe".
Haben ein Verhältnis: Der erfolgreiche Börsenmakler Sherman McCoy (Tom Hanks) und seine heimliche Geliebte Maria (Melanie Griffith) 1990 in der gleichnamigen Verfilmung von Tom Wolfes Besteller "Fegefeuer der Eitelkeiten".
Es war wahre Liebe, wie man auch an Melanie Griffiths Tattoo sehen kann. 18 Jahre lang waren sie und der spanische Schauspieler Antonio Banderas verheiratet.
Neue Themen
Top Themen