Von Monrose zur Solokünstlerin: So hat sich Mandy Capristo weiterentwickelt

Mandy Capristo, die am 21. März 30 Jahre alt wird, begann ihre Karriere als Mitglied der Castingshow-Girlgroup Monrose. Nach dem Ende der Band startete sie ihre Solokarriere und versucht sich mittlerweile auch als Schauspielerin. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Mandy Grace Capristo singt seit Kindheitstagen. Bekannt wurde sie in Deutschland durch die fünfte Staffel der Castingsendung "Popstars – Neue Engel braucht das Land", bei der sie sich im Alter von 16 Jahren bewarb.
Im Finale der Show Ende November 2006 mussten sich die Zuschauer zwischen Mandy Capristo (v.l.), Kati Zinkjevic, Senna Gammour, Bahar Kizil, Romina Reinhardt und Arijeta Zuta (Ari) entscheiden.
Das Trio Mandy Capristo (v.l.), Bahar Kizil und Senna Gammour bildete schließlich die Girlgroup Monrose. Die Debütsingle "Shame" kam acht Tage nach dem Finale der Show heraus. Das Debütalbum "Temptation" folgte eine Woche später.
Ein Highlight der Bandgeschichte: 2007 traten Monrose mit dem Lied "Even Heaven Cries" beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest in Hamburg an. Allerdings mussten sich die Ladys Sänger Roger Cicero (l.) geschlagen geben, der 2016 verstarb.
Monrose brachten insgesamt vier Alben heraus und sahnten auch einige Preise ab, wie hier den Viva Comet.
Während ihrer Zeit bei Monrose sorgte Mandy Capristo nicht nur musikalisch für Schlagzeilen, sondern auch durch ihre Beziehung zu Rapper Kay One. Die Trennung war für ihn nicht leicht, er habe sie "bedingungslos geliebt", sagte er Jahre später in einem Interview.
Mandy Capristo startete nach dem Ende von Monrose ihre Solokarriere. Gleich zu Beginn hatte sie einen prominenten Duettpartner: Peter Maffay. Die beiden nahmen das Lied "Die Zeit hält nur in Träumen an" für das Musical "Tabaluga und die Zeichen der Zeit" auf.
Neben dem Singen nahm Mandy Capristo auch andere Projekte wahr. So nahm sie etwa 2012 an der fünften Staffel der Tanzshow "Let's Dance" teil und belegte mit ihrem Tanzpartner Stefano Terrazzino den siebten Platz. Im gleichen Jahr erschien ihr erstes Soloalbum "Grace".
Diese On-Off-Beziehung sorgte für mächtig Wirbel: Mandy Capristo und Mesut Özil waren von 2013 bis 2014 ein Paar. Im Jahr 2015 wagten die beiden ein Liebes-Comeback - doch es kam erneut zur Trennung, die dann endgültig war.
Im Jahr 2015 war Mandy Capristo Teil der DSDS-Jury der 12. Staffel - gemeinsam mit Heino (v.l.), DJ Antoine und Dieter Bohlen. Nach einer Staffel war sie den Job allerdings wieder los.
2016 erfand sich Mandy Capristo neu und brachte als Grace Capristo Lieder heraus. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Sänger Marco Mengoni (Foto) entstand der Song "Ricorderai l’Amore". Im gleichen Jahr trat Grace in der "Helene Fischer Show" auf.
2018 wurde aus Grace wieder Mandy Capristo. Sie übernahm in dem Jahr für 20 Vorstellungen die Rolle der Jasmin im Musical "Aladdin". Ab März 2020 sollte sie der Stargast der "Disney in Concert"-Reihe sein, die im Zuge der Corona-Krise abgesagt wurde. In der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" übernahm die Sängerin zuletzt erfolgreich eine Gastrolle. Folgt nun vielleicht eine Schauspielkarriere?