Stars

Nadja Abd el Farrag: So sehr hat sich Naddel über die Jahre verändert

Kommentare145
Von

An der Seite von Dieter Bohlen wurde Nadja Abd el Farrag Anfang der 90er Jahre berühmt. 25 Jahre später ist ihr Leben von mehr Tiefen als Höhen geprägt. Am 5. Februar wird sie 53 Jahre alt. Ein Blick zurück auf Naddels Leben. © top.de

1991 begeisterte Naddel mit ihrer Föhnfrisur und ihrem Nieten-Kleid nicht nur Freund Dieter Bohlen, sondern vor allem auch die restliche Männerwelt. Die gelernte Apotheken-Helferin durfte als Background-Sängerin bei Bohlens Band "Blue System" auf der Bühne stehen.
Heißer Feger: Von 1999 bis 2000 moderierte Naddel die Erotik-Show "Peep" auf RTL II und trat damit ausgerechnet in die Fußstapfen ihrer Erz-Rivalin Verona Feldbusch (jetzige Pooth).
Im Jahr 2000 ergatterte Naddel eine Rolle in der RTL-Serie "SOS Baracuda" und machte dabei eine sehr gute Figur.
Im März 2001 zog Naddel in den "Big Brother"-Container– allerdings nur für eine Nacht mit Extra-Schlafzimmer und eigenem Dixi-Klo. Minischwein Konrad hatte es ihr sofort angetan.
2003 musste Naddel wegen ihrer Biografie "Ungelogen" vor Gericht. Ihr Ex-Manager Graf Gerd Bernadotte klagte wegen nicht nachweisbaren Aussagen. Für Nadja aber kein Grund Trübsal zu blasen.
Ab in den Dschungel! 2004 versuchte Nadja Abd el Farrag zusammen mit (v.l.n.r.) Jimmy Hartwig, Isabel Varell, Harry Wijnvoord, Désirée Nick, Fabrice Morvan, Heydi Nunez-Gomez, Willi Herren (vorne) und Dolly Buster ihrer Karriere wieder etwas Schwung zu verleihen.
Aller guten Dinge sind zwei: 2011 zog Naddel erneut in den "Big Brother"-Container.
Eins auf die Zwölf gab es beim "Promiboxen" 2013. Naddel trat gegen Model Tessa Bergmeier an und musste ordentlich einstecken.
Geteert und gefedert: 2015 wollte Nadja Abd el Farrag mit Hilfe der RTL-Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" erneut ins Dschungelcamp ziehen. Geschafft hat sie es aber nicht. Dabei hätte sie einen Karriere-Boost dringend nötig.
Nach Problemen mit Alkohol, Obdachlosigkeit und jahrelanger Arbeitslosigkeit ergatterte Nadja Abd el Farrag einen Job als Assistentin von Zauberer Jochen Stelter. Hier im Oktober 2016 in Hildesheim.
In ihrer neuesten Biografie "Achterbahn" schildert sie ihren problematischen Umgang mit ihrer Leber-Erkrankung und dem Alkoholkonsum: Sie nahm den Rat des Arztes nur halbherzig an, reduzierte ihren Konsum lediglich. Doch mit dem Alkohol soll nun Schluss sein, denn ...
... die Arbeit an dem Buch habe ihr geholfen, wie sie im "Closer"-Interview verriet: "Ich habe ja manche Therapien gemacht – aber die Arbeit an diesem Buch war die beste bisher."
Neue Themen
Top Themen