Nicki Minaj: Die schrillsten Perücken und Outfits der Rap-Queen

Am 8. Dezember feierte Rap-Ikone Nicki Minaj ihren 38. Geburtstag. Seit rund zehn Jahren revolutioniert die Songwriterin nicht nur die Rapmusik, sondern mischt auch modisch ordentlich auf. Sie steht für schrille Outfits mit passenden Perücken und tiefen Ausschnitten. Ein Rückblick auf ihre legendärsten Looks. © 1&1 Mail & Media/spot on news

2010 feierte Nicki Minaj mit ihrem Album "Pink Friday" ihren großen Durchbruch als Solokünstlerin. Zuvor arbeitete sie bereits mit Größen wie Mariah Carey, Ludacris oder Christina Aguilera zusammen. Bei den American Music Awards im gleichen Jahr setzte sie mit dieser ausgefallenen Perücke mit passendem schrillen Outfit und Make-up ein Statement: Der Name Nicki Minaj sollte im Gedächtnis bleiben.
Im folgenden Jahr war Nicki Minaj bereits für ihren ersten Grammy nominiert. Ihre Kollaboration mit Ludacris für den Song "My Chick Bad" erhielt eine Nominierung als "Beste Rap Performance eines Duos oder einer Gruppe". Zwar ging Minaj leer aus, aber mit ihrem ausgefallenen Leo-Look stahl sie auf dem roten Teppich Lil Wayne (li.) und Tyga (re.) die Show.
Minajs Stil in den 2010er Jahren? 80er-Jahre-Kitsch trifft auf Hip-Hop. So kombinierte sie bei einem Auftritt 2011 eine pinke Lackjacke zu einem türkisen Bralette und einer Printleggins mit durchsichtigem Plastikschößchen – gelbe XXL-Ohrringe inklusive.
Eine große Ehre für jeden Künstler: 2011 durfte Nicki Minaj die Runway-Show von "Victoria's Secret" musikalisch begleiten. Dabei trug sie ein Outfit, das ganz ihrer Marke entsprach: hauteng, tief ausgeschnitten, aufregender Schnitt, Neonfarben.
Bei ihrem zweiten Besuch bei den Grammy Awards stellte die Rapperin erneut sicher, dass alle Blicke auf sie gerichtet waren. Für ihren aufregenden roten Look an der Seite eines Mannes im Papstkostüm erhielt sie viele Vergleiche mit Lady Gaga. Trotz vier Nominierungen ging sie allerdings auch an diesem Abend ohne Auszeichnung nach Hause.
Bei den MTV Music Awards 2012 bewies Nicki Minaj einmal mehr ihre schrille, modische Bandbreite. Auf dem roten Teppich zeigte sie sich mit einer kurzen, gelockten, gelb-pinken Perücke, die sie zu einer Nietenbaskenmütze und einem Spitzenkleid kombinierte.
Wenig später trug die Sängerin auf der Bühne einen winterlichen Fell-Look. Neben massig weißem Flausch setzte Minaj auf eine lockige Langhaarperücke in Pink.
Dabei kann sie auch ganz anders: Im Laufe der Jahre änderte sich Minajs Look zunehmend. Tiefe Ausschnitte und Perücken blieben, allerdings wurden die Farben der Outfits gedeckter, ihr Make-up natürlicher und sie war zunehmend mit dunkelbraunen Haaren zu sehen, wie hier auf einem Konzert 2015.
Trotz neuem Stil schaffte Minaj es stets, die Blicke der Menschen auf sich zu ziehen – selbst, wenn nur ihr halbes Gesicht sichtbar war. So etwa während eines Besuchs der Pariser Fashion Week 2017, wo sie mit dieser ungewöhnlichen Brille herausstach.
Schon fast schlicht für ihre Verhältnisse: Bei der Met Gala 2017 präsentierte sich Nicki Minaj in einem engen Body samt langer roter Schleppe.
Bei den Filmfestspielen in Cannes 2017 bewies Nicki Minaj: Sie kann auch elegant. Ganz in schwarzer Spitze gehüllt zeigte sie Stilgefühl auf dem roten Teppich. Auf ihr Markenzeichen verzichtete sie aber nicht: Mit langem Haar bis zum Knie griff sie einmal mehr zu einer außergewöhnlichen Perücke.
Schwarzweiß, aber alles andere als langweilig: Nicki Minajs Outfit bei den MTV Video Awards 2017. Eine blonde, auffällige Perücke durfte auch hier nicht fehlen.
Für die Met Gala 2018 unter dem Motto "Himmlische Körper: Mode und katholische Fantasie" entschied sich die Rapperin für eine Robe von Oscar de la Renta in sündigem Blutrot. Wie bereits im Jahr zuvor kombinierte sie diese mit einer ausladenden Schleppe und tiefem Dekolleté.
Besonders ins Auge fiel ihr Kopfschmuck. Das aufwendig gestaltete Accessoire erinnerte an einen Rosenkranz, der mit roten Kreuzen versehen wurde. Minaj sagte über ihren Look damals, dass sie „das Böse" im religiösen Motto hervorheben wollte.
Ihre Liebe für Lack und Leder stellte Nicki Minaj einmal mehr bei einem Aufritt im Jahr 2018 zur Schau. Bei den BET Awards trug sie einen schwarzen Lackkimono mit roten Kontrasten sowie hohe Overknees ganz in Rot.
Ein Look, der im Gedächtnis blieb: Ihren Award als beste Popkünstlerin bei den MTV Video Music Awards nahm die Amerikanerin besonders freizügig entgegen. Zu einem cremefarbenen Body mit zahlreichen Cut-Outs kombinierte sie einen durchsichtigen Tüllrock. Da staunte auch Comedian Kevin Hart (li.) nicht schlecht.
Auch wenn sie über die Jahre rarer geworden sind: Nicki Minaj kann nicht ohne ihre Perücken. Eine violette Variante kam etwa bei den Fashion Media Awards 2018 zum Einsatz. Vor allem aber bestach Minajs Lock durch einen schwarzen Feder-Umhang und einem schimmernden Paillettenkleid.
Mit einem feuerroten Bob erschien Nicki Minaj 2018 zur New York Fashion Week. Mit diesem Look dürfte die Rapperin weitaus mehr aufgefallen sein als jene Outfits auf dem Laufsteg.
Zur Präsentation einer neuen Diesel-Kollektion zeigte sich die Sängerin in ihrem typischen Look: lange lila Perücke mit wild gemustertem Einteiler. Es fiel aber auf, dass sie dabei auf durchaus gedecktere Töne gesetzt hat.
Freizügig wie eh und je stach Nicki Minaj bei den MTV European Music Awards heraus. Neben den in Schwarzweiß gekleideten Sängerinnen zeigte sich die Rapperin in einem auffälligen pinken Body mit bunten Steinen und dazu passenden Socken und Handschuhen.