Als Millionen-Erbe hat Conrad Hilton (23) ausgesorgt. Dennoch hat sich der Bruder von Paris Hilton (26) gerade jede Menge Ärger eingehandelt – ausgerechnet, weil er einen Bentley gestohlen haben soll.

Auf der Suche nach der Ex

Das Auto gehört eigentlich dem Vater seiner Ex-Freundin. Angeblich wollte er damit auf die Suche nach seiner Ex-Freundin, Daily Salomon, gehen, nachdem er sie im elterlichen Haus nicht antraf. Bei seiner Verhaftung soll er die Beamten rassistisch und homophob beleidigt haben, berichtet TMZ.

Am Dienstag war Conrad Hilton von einem Gericht dazu verurteilt worden, sich von zwei Häusern in dem Nobel-Stadtteil Hollywood Hills fernzuhalten. Für den Diebstahl drohen im bis zu vier Jahren Gefängnis.

Wegen Koks im Knast

Es ist nicht das erste Mal, dass Conrad Hilton mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Bereits vor zwei Jahren soll er gegen eine einstweilige Verfügung verstoßen haben und sich dem Haus seiner Ex genähert haben. Sie hatte eine Kontaktsperre erwirkt, nachdem er ihr gegenüber gewalttätig geworden war.
Wegen Kokain-Missbrauchs verbrachte er zwei Monate im Gefängnis. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt auf Bewährung, nachdem er eine British Airways-Crew bedroht hatte. Angeblich befindet er sich wegen psychischer Probleme in Therapie. (jj)


  © top.de