Ex-Beatle Paul McCartney (74) beweist mit einem lässigen Foto aus dem 70ern, dass er bereits Hipster war, lange bevor es cool wurde.

Wenn Stars Fotos aus ihrer Vergangenheit posten, dann sind das immer ganz besonders interessante Einblicke für die Fans. Und weil die Retro-Bilder so beliebt sind, hat sich in den sozialen Netzwerken der "Throwback Thursday", kurz #tbt etabliert.

Diese Woche hat auch Musiklegende und Ex-Beatle Paul McCartney mitgespielt und folgendes Foto aus seiner Erinnerungs-Kiste auf seinem Instagram-Account gepostet:


Paul McCartney bärtig im Strickpulli

Wirklich cool, und vor allem: hoch aktuell! Hätte Paul nicht die Informationen dazu gepackt, dass dieses Bild in den 70er-Jahren irgendwo in Schottland geschossen worden ist und zwar von seiner mittlerweile verstobenen Frau und großen Liebe Linda McCartney, würden die meisten wohl vermuten, dass es von heute ist.

Von ABBA bis ZZ Top: Sie alle haben Musikgeschichte geschrieben.


Dieser Bart, dieser Pulli, diese Kamera, diese Kaffeetasse, dieser Blick! Das könnte alles genau so im Frühjahrskatalog 2017 für Hipster-Bedarf abgebildet sein. Ist es aber nicht. Das war Paul von den Beatles vor 40 Jahren und er war schon Retro-Vintage-Hip, lange bevor es cool wurde.


Heute Normalo statt Hipster

Heute ist Paul McCartney eher „Normcore“ unterwegs. Für alle die nicht wissen, was das bedeutet: Das ist der Style–Begriff für unauffällige Alltagskleidung. Also Jeans, T-Shirt, einfarbige Pullis, Jacke drüber und fertig – ganz normale, durchschnittliche Klamotten. Langweilig mit Absicht, sozusagen.

Doch der Paul darf das. Erst recht in seinem rüstigen Alter. Denn seine Musik ist heute noch genauso angesagt wie damals. Und sie bleibt unvergessen! (zym)



  © top.de