Promi-Doppelgänger: Diese Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Sie sind nicht miteinander verwandt, sehen sich aber trotzdem wahnsinnig ähnlich: So manche Hollywood-Prominenz und sogar der ein oder andere Royal haben einen optischen Zwilling. Allen voran Bryce Dallas Howard (r.), die am 2. März ihren 40. Geburtstag feiert und häufig mit Schauspielkollegin Jessica Chastain verwechselt wird. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Da dürfte sich Bryce Dallas Howards (Bild) zumindest gewundert haben: Sogar ihr Vater verwechselte die "Jurassic World: Dominion"-Schauspielerin schon einmal mit Kollegin Jessica Chastain.
Chastain hatte ihr eigenes Problem: "Bevor meine Karriere anfing, war ich in der U-Bahn und sah ein Magazin und ein Foto von ihr, ein kleines Foto, und ich dachte nur: 'Was mache ich in diesem Magazin?'", verriet die "Interstellar"-Schaupspielerin in Gespräch mit "Associated Press".
Mehrere Staffeln lang spielte Jeffrey Dean Morgan die Rolle des Denny Duquette in "Grey's Anatomy" - und dürfte mit seinem markanten Gesicht für den ein oder anderen Seufzer bei den Fans der Serie geführt haben. Ein paar Jahre später hat sich daran nichts geändert. Oft wird er mit einem anderen Herzensbrecher verwechselt...
Javier Bardem stand in "Vicky Cristina Barcelona" zwischen zwei Frauen: Scarlett Johansson und Penélope Cruz. Letztere ist im wahren Leben seine Ehefrau. Ob ihr Jeffrey Dean Morgan ebenfalls gefallen würde?
Im Musikvideo zu Katy Perrys Single "Not the End of the World" (2020) wird Schauspielerin Zooey Deschanel (Bild) von Aliens für die Sängerin gehalten.
In der Vergangenheit war es allerdings oft andersherum: Perry wurde mit dem Star der Sitcom "New Girl" verwechselt.
Ein Bart allein macht noch keinen Zwilling. Kommen aber noch die Gesichtszüge und der Blick dazu, könnte man fast meinen, dass der Brite Tom Hardy einen Bruder hat, der US-Staatsbürger ist.
Logan Marshall-Green, eigentlich John Logan Marshall-Green, ist ebenfalls Schauspieler. Funfact: Der Darsteller ("When They See Us", "O.C., California") hat tatsächlich einen Zwillingsbruder.
Das verschmitzte Grinsen und den verführerischen Blick hat "Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder mit einem Mann gemeinsam, der durch die Kultserie "Gossip Girl" berühmt wurde.
Chace Crawford spielte von 2007 bis 2012 den Highsociety-Schönling Nate Archibald. Was Somerhalder und Crawford neben Aussehen und Schauspielerei noch gemeinsam haben: Sie modeln. Wen wundert's?
"Once Upon a Time ... in Hollywood"-Schauspielerin Margot Robbie macht nicht nur auf dem Roten Teppich eine gute Figur. Eine andere Dame steht ihr da in nichts nach.
Stellte man Jaime Pressly und Robbie nebeneinander, könnte man meinen, zwei Schwestern lächeln in die Kamera.
Auch eine, die bei Strahlemann und Töchter unterschreiben könnte: Jordin Sparks. Die Sängerin scheint stets gut gelaunt zu sein. Ihr prominentes Ebenbild aber auch!
Schauspielerin America Ferrera dürften viele mit "Alles Betty!" verbinden. Ein hässliches Entlein ist die 36-Jährige aber absolut nicht – ganz im Gegenteil: Sparks und Ferrera könnten ohne Weiteres als Beauty-Queens durchgehen.
Volle Lippen, strahlend blaue Augen und ein markanter Unterkiefer: Die Schauspielerin Kat Dennings sieht fast aus wie eine französische Kollegin.
Marion Cotillard ist schon etwas länger im Geschäft als ihre elf Jahre jüngere US-amerikanische Kollegin. Trotzdem ist die Ähnlichkeit verblüffend.
Hätte Superman Henry Cavill bei den Dreharbeiten mal einen Tag Pause gebraucht oder wäre ausgefallen, hätte ein anderer mit ebenso strahlenden Augen problemlos für ihn einspringen können.
Matt Bomer, bekannt aus den Serien "White Collar" und "The Sinner", hätte sicher auch einen tollen Superhelden abgegeben.
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe hat seine halbe Kindheit vor der Kamera verbracht, um den Protagonisten der magischen Reihe von Joanne K. Rowling zum Leben zu erwecken. In "Herr der Ringe" würde er seinen optischen Bruder treffen.
Frodo-Darsteller Elijah Wood hat sich auch mit 40 Jahren sein Babyface bewahrt und könnte locker als Daniel Radcliffes Bruder durchgehen.