Frühlingsgefühle im Hause Lugner (84)! Nur wenige Monate nach der Scheidung von Cathy (27) ist der rüstige Baulöwe wieder vergeben. Und diesmal scheint wirklich alles anders zu sein.

Erwischt! Richard Lugner wurde ausgerechnet in der Liebes-Stadt Paris mit einer unbekannten Dame beim Turteln gesichtet. Und diese Dame heißt Andrea und ist – Überraschung – nicht 20, nicht 30 und nicht 40 Jahre alt, sondern zählt elegante 50 Lenze!

Nach vielen Ups und Downs lassen sich Cathy und Richard Lugner scheiden.



Nanu, hat der Mörtel nach den vielen gescheiterten Ehen und Liebschaften mit all den Katzis, Mausis, Spatzis und Kolibris endlich sein Beuteschema geändert? Und wie er das hat! Das bestätigte er jetzt persönlich auf Nachfrage dem Magazin "Bunte".


Selbstständig und erfolgreich

"Ja, ich bin vergeben", strahlt der total verliebte Lugner, der keinen Grund sieht, mit der frohen Botschaft hinterm Berg zu halten. „Der Zufall hat uns zusammengebracht. Wir haben uns am 15. März zum ersten Mal gesehen. Zwei Tage später waren wir im Steakhaus essen – da hat es dann gefunkt“, verrät Lugner weiter. Sie sei selbstständig und erfolgreich. Eine richtig erwachsene Frau, sozusagen.


Neue Liebe, neuer Kosename

Ganz der Tradition entsprechend, hat der österreichische "Jahrhundert-Herzensbrecher" sich auch einen Kosenamen für seine Herzdame ausgedacht. "Andrea vom Badesee", nennt er sie liebevoll.

Da schau mal einer an! Das klingt endlich nicht mehr nach Streichelzoo, sondern nach großartigem Heimatfilm, nach fröhlichem Schlagerhit oder emotionalen Sommeroman!

Und dass er genug Feingefühl aufbringt, sie nicht "Andrea vom Steakhaus" zu rufen, zeigt doch, dass diesmal ALLES ganz anders werden könnte. (zym)

Bildergalerie starten

Opernball 2017: Promis, aber keine Party-Stimmung

Trauerminute statt Aussetzern - aber einen Eklat gab's dann doch. Und natürlich Richard Lugner.




© top.de