Im November hatte Richard Lugner öffentlich gemacht, dass er an Prostata-Krebs leidet und sich einer Strahlentherapie unterziehen werde.

Jetzt hat sich der Bau-Unternehmer, dessen Ehe mit Cathy Lugner (27) Ende vergangenen Jahres scheiterte, zu seinem aktuellen Gesundheitszustand geäußert. Der österreichischen Presseagentur APA sagte Lugner laut "Kurier": "Es geht mir relativ gut".

Erholung auf Kuba

Ehe mit "Mörtel" ist Geschichte. Und so will sie künftig heißen.

Inwieweit die Krebstherapie bisher erfolgreich war, wird sich allerdings erst im März bei einem Kontrolltermin zeigen. Derzeit erholt sich der 84-Jährige auf Kuba.

Seine Trennung von Cathy scheint er verkraftet zu haben: "Es ist gut, dass ich alleine Urlaub mache. Ich schlafe sehr viel", so Lugner weiter.

Prominenz beim Wiener Opernball

Am 23. Februar wird Richard Lugner natürlich wieder beim Wiener Opernball zu Gast sein. Dort erscheint er jedes Jahr mit einer VIP-Begleiterin. So war 2007 schon Paris Hilton (35) an seiner Seite und vor drei Jahren kam Kim Kardashian (36) für ihn in die österreichische Hauptstadt.

Wie der "Kurier" berichtet, will Lugner am 1. Februar bekannt geben, welche Prominente er diesmal eingeladen hat – bisher ist nur klar, dass sie aus Los Angeles kommt und verheiratet ist. (nic) © top.de

Richard Lugner bestätigt: "Ja, ich habe Krebs!"

Nach Spekulationen um seinen Gesundheitszustand spricht Baulöwe Richard 'Mörtel' Lugner nun Klartext und macht ein trauriges Geständnis: Er leidet an Prostatakrebs.