Richard Lugner und seine Stargäste beim Wiener Opernball

Richard Lugners berühmte Begleitungen beim Wiener Opernball sorgen jedes Jahr für Schlagzeilen. Nicht zuletzt, weil Lugner den Damen einiges zumutet... © spot on news

In diesem Jahr ist Supermodel Elle MacPherson der Stargast als Richard Lugners Begleitung beim Wiener Opernball. Die folgenden Promis waren auch schon in seiner Ehrenloge:
1994 begleitete Ivana Trump, Ex-Frau des heutigen amerikanischen Präsidenten, Lugner zum Opernball. Wien schien ihr gefallen zu haben: Hier sehen wir die Society Lady 2009 beim "Life Ball".
Die italienische Schauspielerin Sophia Loren amüsierte sich 1995 mit Lugner auf dem Wiener Opernball.
1996 lud der Unternehmer die extravagante Künstlerin Grace Jones zum Ball ein. Die kam allerdings mit ihrem neuen Freund, von dem sie in der Loge die Finger nicht lassen konnte, wie Mörtel einst verriet.
"3 Engel für Charlie"-Star Farrah Fawcett sorgte 2001 an der Seite von Lugner für Hollywood-Glamour.
2003 war Pamela Anderson an der Reihe - und jeder wollte ein Foto, ein Gespräch oder einen Tanz mit ihr. Der ehemalige "Baywatch"-Star konnte die Loge kaum verlassen, so groß war das Gedränge und die Aufregung um sie. "Ich habe wirklich Panik", sagte sie damals.
Mausi, Geri und Mörtel - ein Trio, das man auch nicht jeden Tag sieht. Lugner und das ehemalige Spice Girl Geri Halliwell (Mitte) sind 2005 allerdings nicht wirklich warm miteinander geworden. Halliwell soll Lugner den Walzer und der Presse jegliche Interviews verwehrt haben. Sie verließ die Veranstaltung so schnell wie möglich - ohne sich von Lugner oder seiner damaligen Ehefrau Mausi zu verabschieden.
Auch Burlesque-Star Dita von Teese hielt die aufdringliche Presse 2008 nicht aus: Sie soll sich auf dem Klo eingeschlossen und Polizeischutz verlangt haben.
Weil Lindsay Lohan abgesagt hatte, musste Lugner 2010 in letzter Sekunde Ersatz finden. So zog Dieter Bohlen zum ersten Mal in seinem Leben einen Frack an und begleitete, zusammen mit Frau Fatma Carina, den Baulöwen zum Ball.
2012 hatte die Schauspielerin und frisch gekürte Dschungelkönigin Brigitte Nielsen die Ehre. Allerdings war sie diesmal nicht die einzige.
Lugner hatte in dem Jahr nämlich gleich zwei Stargäste geladen: Auch der Ex-Bond-Star Roger Moore feierte mit Mörtel und Nielsen (und Champagner) in der Loge.
Eher schwierig war dann wieder der Ball mit Kim Kardashian und ihrer Mutter Kris Jenner. Nachdem Oliver Pocher, der auch in der Loge dabei war, einen rassistischen "Witz" gemacht hatte, war es für Kim vorbei. Später sagte sie, es wäre der schlimmste Abend ihres Lebens gewesen.
Mörtels offizieller Lieblingsgast dürfte Hollywood-Star Goldie Hawn 2017 gewesen sein. "Goldie ist immer pünktlich und freundlich. Sie ist überhaupt nicht zickig", freute sich Mörtel und strahlte mit der Schauspielerin um die Wette.