Ryan Gosling ist wohl auf den Geschmack gekommen: Auch in seinem nächsten Film dreht sich alles um die Musik.

Schauspieler Ryan Gosling (36) und seine Liebe zur Musik: 2007 gründete er mit seinem Kumpel Zach Shields das Rock-Duo Dead Man's Bones, mit "La La Land" und Emma Stone (28) brachte er die Herzen jedes noch so überzeugten Musical-Hassers zum Schmelzen und auch in seinem nächsten Film lässt er wieder die Musik sprechen.

Starbesetzung

In "Song to Song" von Star-Regisseur Terrence Malick (73, "The Tree of Life") geht es um das Liebeskarussell innerhalb der Musikszene Austins. Die Starbesetzung lässt nur Gutes erhoffen: Michael Fassbender (39), Rooney Mara (31), Natalie Portman (35) und Cate Blanchett (47) sind zu sehen. Und natürlich Frauenschwarm Ryan Gosling, der in dieser Mischung aus "La La Land" und "Blue Valentine" erneut den sensiblen Musiker gibt, wie der englischsprachige Trailer schon mal andeutet.

Außerdem ist gerade ein neuer, kurzer Clip aufgetaucht, der gemeinsame Szenen von Gosling und der Sängerin Lykke Li zeigt: Darin singen die beiden "It Hurts To Be Alone" von Bob Marley and the Wailers. Er spielt auf einem Keyboard herum, während sie einen schwarzen Schleier kunstvoll über die Terrasse schweben lässt. Die Schwedin spielt wohl eine von Goslings Liebhaberinnen in dem Film, der am 25. Mai in den deutschen Kinos anläuft.

Ryan Gosling und Lykke Li in "Song to Song"

Ryan Gosling singt auch in seinem nächsten Film. © YouTube

Neben Lykke Li gibt es in "Song to Song" noch weitere Auftritte von hochkarätigen Musikern wie Patti Smith, The Black Lips, den Red Hot Chili Peppers und Iggy Pop. Scheint als wäre Ryan Gosling mittlerweile richtig tief drin im Musikbusiness.

Wir fassen zusammen: Hochkarätige Starbesetzung, Gastauftritte jeder Menge gestandener Musiker, Terrence Malick als Regisseur und ein herzensbrechender, musizierender Ryan Gosling. Dann können wir uns die Oscarverleihung nächstes Jahr wohl sparen. (mia) © top.de

Bildergalerie starten

Die Karriere des Ryan Gosling: Everybody's Darling

Er ist das Gegenteil des arroganten Hollywood-Schnösels, hat ein Händchen für tolle Rollen und überhaupt kein Interesse an all dem oberflächlichen Showbusiness-Glamour: Ryan Gosling ist "Everybody's Darling", wie man so schön sagt. Und das zurecht!