Shakira fühlt sich nicht besonders willkommen auf der Hochzeit von Lionel Messi. Jetzt sagten die Sängerin und ihr Freund Gerard Piqué ihre Teilnahme sogar ab.

Shakira (40) und ihr Freund, Fußballstar Gerard Piqué (30), haben die Einladung für die Hochzeitsfeierlichkeiten seines Teamkollegen Lionel Messi (29) am 24. Juni 2017 laut der spanischen Zeitung "El Pais" ausgeschlagen.

Shakira lässt am Set ihres neuen Musikvideos die Hüften kreisen.

Ziemlich ungewöhnlich – immerhin spielen Piqué und Messi schon lange gemeinsam für den FC Barcelona.

Interne Verwicklungen

Und warum dürfen die Männer nicht gemeinsam feiern? Der Grund ist im weitesten Sinne die Beziehung zwischen Shakira und Gerard: Er hatte 2010 seine feste Freundin Nuria für Shakira verlassen – und Nuria ist die beste Freundin von Messis zukünftiger Frau, Antonella Roccuzzo.

Vermutlich war die Einladung also nur eine höfliche Geste, so richtig freuen würde sich Nuria wohl nicht, ihren Ex und seine Neue zu sehen.

Shakira, die ja nicht gerade für ihre Zickigkeit bekannt ist, und Gerard beweisen mit ihrer Absage also Feingefühl. Wer möchte schon der Braut und ihrer besten Freundin (eventuell auch Brautjungfer) den schönsten Tag des Lebens vermasseln. (mia) © top.de

Bildergalerie starten

Shakira wird 40: eine Zeitreise durch die Karriere der Sängerin

Anfang der 90er-Jahre veröffentlichte die junge Shakira bereits ihre ersten Alben, zuerst noch auf Spanisch. Damals war sie auch schon in einer Telenovela zu sehen, aber der große Erfolg als Superstar kam erst im neuen Jahrtausend. Von da an begleiten wir ihre Karriere in Bildern und gratulieren ihr mit dieser Galerie zu ihrem 40. Geburtstag.