Sie haben sich ein zweites Mal getraut: Ozzy Osbourne (68) und seine Frau Sharon (64) traten ein zweites Mal vor den Traualtar.

Vor einem Jahr noch sah es ganz danach aus, als ob die Scheidung des Black-Sabbath-Sängers kurz bevor steht. Damals kam heraus, dass er ein Doppelleben führt und bereits ein halbes Jahr lang die deutlich jüngere Stylistin Michelle Pugh datete. Und sie soll nicht die einzige Mätresse des Rockers gewesen sein: Von fünf Frauen auf fünf Kontinenten war die Rede und von einer ärztlich diagnostizierten Sexsucht.

Intime Zeremonie in Las Vegas

Jetzt trat das Paar die Flucht nach vorn an und hat laut "The Sun" seinen Eheschwur am Sonntag bei einer Feier im kleinen Kreis in Las Vegas erneuert.

Ein Insider: "Sharon wollte das schon eine ganze Weile. Sie hatte darüber schon mehrfach mit Freunden gesprochen, als sie im vergangenen Jahr so große Probleme hatten."

Ozzy Osbourne und seine Frau wollen angeblich ein Hunde-Hotel eröffnen.


Trotzdem wollte sie keine große Party schmeißen. "Natürlich sind sie es gewohnt, alles im Licht der Öffentlichkeit zu tun, doch diesmal trafen sie die bewusste Entscheidung, es ruhig angehen zu lassen", behauptet der Insider. Angeblich waren nur die Kinder und ein paar enge Freunde des Paares zugegen.

Nostalgie auf Instagram

Ganz anders als bei der großen Sause 1982, als sich Ozzy und Sharon zum ersten Mal das Ja-Wort gaben. Beide ganz in Weiß gekleidet feierten sie ihren Ehrentag auf Hawaii.

Voller Nostalgie postete Sharon Osbourne gleich zwei Fotos aus dieser Zeit auf ihrem Instagram-Account.



Damals hat sie höchstens ahnen können, was ihr für eine aufregende Ehe bevorsteht. (jj)

Bildergalerie starten

Promipärchen, die wir fast vergessen hätten

Manche Promi-Beziehungen sind schon so lange her, dass man es heute kaum noch glauben kann. Deshalb haben wir einmal etwas Licht ins Pärchen-Wirrwarr gebracht.

© top.de