Stars

Sibel Kekilli ist heute eine gefragte Schauspielerin - ihre Karriere in Bildern

Kommentare67

Freiheitsdrang und Frauenrechte: Sibel Kekillis Leben zwischen "Gegen die Wand" und "Game of Thrones". © top.de

Die deutsche Schauspielerin mit türkischen Wurzeln kommt aus einer "relativ modern muslimischen" Familie. Nicht immer einfach für ihre Persönlichkeit: "Je mehr man versucht, mir etwas zu verbieten, desto mehr rebelliere ich", sagte sie 2015 der "FAZ".
Nach vielen Gelegenheitsjobs hatte sie den Durchbruch im Filmbusiness gleich mit ihrer ersten Hauptrolle. Auf der Straße wurde sie für das Casting zu Fatih Akins "Gegen die Wand" eingeladen – und setzte sich prompt gegen 350 Mitbewerberinnen durch.
Der Film handelt von einer Deutsch-Türkin, die versucht den Moralvorstellungen ihrer Eltern zu entkommen. Auf der Berlinale erhielt das Drama den Goldenen Bären.
Festlegen lassen auf die Rolle der Türkin wollte Sibel sich nie: Spätestens mit ihrer Rolle der technisch versierten Polizeianwärterin Sarah Brandt im Tatort neben Axel Milberg sollte sich das erledigt haben.
Als Shae in "Game of Thrones" wurde sie schließlich weltberühmt. Dabei wollte sie die Rolle der Geliebten von Peter Dinklage aka Tyrion Lennister zuerst sogar ablehnen!
Lustig kann sie auch, zum Beispiel als Trio mit diesen beiden Herren: Elyas M'Barek, Sibel Kekilli und Matthias Schweighöfer in dessen Regiedebüt "What A Man" (2011).
Kekilli engagiert sich als Botschafterin für die Organisation "Terre des Femmes" für Frauenrechte.
2015 hielt Kekilli im Schloss Bellevue unter Tränen eine sehr persönliche Rede über die Rolle der Frau in der muslimischen Gesellschaft: "Was ist denn so bedrohlich an einer freien Frau?"
Zwei Jahre später wurde sie an selber Stelle von Bundespräsident Gauck für ihren Einsatz mit dem Verdienstorden ausgezeichnet – und musste wieder weinen, diesmal aber vor Glück.
Für sie sieht die Zukunft strahlend aus. Ihre Pläne teilte sie mit "Focus": "Mit Quentin Tarantino oder Martin Scorsese zu drehen wäre natürlich traumhaft." Das sollte sich machen lassen.
Neue Themen
Top Themen