Stars

Thomas D.: Der spirituelle Spaßvogel der Fantastischen Vier

Kommentare1

Von den Hitparaden über Jenny Elvers bis zur Kommune auf dem Land: Durch die Zeit mit Thomas D, dem spirituellen Spaßvogel der Fantastischen Vier. © top.de

1992 feierten Die Fantastischen Vier ihren Durchbruch mit der Single "Die Da" und dem Album "4 Gewinnt": Andy Y., Smudo, Michi Beck (Hausmarke) und ganz rechts Thomas D.
Durchgeknallt mit Durchblick: Mit seinem verrückten Erscheinungsbild zieht der Ex-Friseur die Blicke auf sich, mit seinen tiefsinnigen Texten die Gedanken.
Irgendwo zwischen Schamane und Spaßvogel: Ende der Neunziger verkaufte er alles, fuhr mit dem Wohnwagen durch Deutschland, war öfter in den Klatschspalten (dazu später mehr), lebte frei und wild.
Er fasste den Plan, eine Kommune auf dem Land zu gründen und brachte sein erstes Soloalbum heraus, "Solo", Single: "Rückenwind". Den gab ihm der Erfolg dann auch.
Dürr, wie Thomas Ds Nachname ist, setzt sich immer wieder für Tierschutz ein. Diese Zeitungskampagne in Zusammenarbeit mit Peta sorgte 98 für viel Aufsehen.
Im selben Jahr schrieb er den Titelsong für den Film "Lola Rennt" – und erschien auf der Premiere natürlich mit seinen Hunden.
1998 hatten Jenny Elvers und Thomas D eine kurzzeitige Affäre – seit 2003, das Jahr, in dem auch dieses Foto entstand, ist er mit seiner Frau Tina glücklich verheiratet.
Ein Nahtoderlebnis hat D auch schon hinter sich: 2004 wurden er, seine Frau und seine Tochter im Thailand-Urlaub von der Tsunami-Welle mitgerissen. Sie hatten Glück: Allen geht es gut.
Immer korrekt! Bei der Echo Verleihung 2005 verschenkte Thomas seinen Preis an den Rapper Sido mit der Begründung, dass Aggro Berlin im letzten Jahr weitaus mehr für den Hip Hop getan hätte.
Tiere sind seine Freunde: Thomas hat Katzen, Hunde und ein eigenes Schwein namens Schnute. Zusammen mit Freunden, Frau und Kindern wohnt der langjährige Veganer in einer Art Hippie-Kommune auf dem Land – inklusive Tonstudio versteht sich.
So alternativ sein Lebensstil ist, so kommerziell erfolgreich ist seine Musik: Thomas D und sein Schützling Roman Lob, den er 2012 in der Castingshow "Unser Star für Baku" aufgegabelt hat.
Außerdem ist Thomas D bei der "Til Schweiger Foundation" dabei, die sich für Flüchtlings-Kinder einsetzt.
Sein neuester Coup für eine bessere Welt: Eine vegane Lebensmittellinie.
Neue Themen
Top Themen