Rocksängerin Tina Turner soll einen Schlaganfall erlitten haben. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost" unter Berufung auf einen Freund der 74-Jährigen.

Dem Bericht zufolge hat Tina Turner offenbar nur einen leichten Schlaganfall erlitten und befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung. "Sie wird nichts davontragen, ist auch wieder zu Späßen aufgelegt", soll Albert B., Freund und Fahrer der Sängerin, gegenüber der "Hamburger Morgenpost" gesagt haben. Wann genau die 74-Jährige den Hirnschlag hatte, geht aus dem Beitrag nicht hervor.

Bereits Anfang des Jahres wurde in den Medien über den Gesundheitszustand der Sängerin spekuliert. Das Gerücht, Turner habe bereits im Februar diesen Jahres einen Schlaganfall erlitten, wurde allerdings von ihrer Freundin Oprah Winfrey via Twitter dementiert: Bei der Erkrankung habe es lediglich um eine schlimme Grippe gehandelt. (jwo)