Süßer geht's nicht: Auf dem TIFF haben George Clooney, Nicole Kidman und viele mehr für einen guten Zweck mit Welpen gekuschelt.

Akute Überzuckerungsgefahr! Auf dem Toronto International Film Festival (TIFF) haben sich die größten Hollywoodstars mit den süßesten Hundewelpen zusammengetan.

George Clooney (56), Nicole Kidman (50), Benedict Cumberbatch (41), Jake Gyllenhall (36) – selbst der kontaktscheueste Superstar wurde angesichts dieser süßen Schnäuzchen schwach.

Sie alle posierten am Rande des Filmfestivals mit süßen Welpen auf dem Arm für die Kamera. Und für den guten Zweck.

Die Herzen der Promis schmolzen reihenweise dahin, wie hier zum Beispiel das von Margot Robbie (27).


Große Stars mit kleinen Hunden: Selbst George Clooney wollte unbedingt mal streicheln.


Und die Hündchen brachten auch Jake Gyllenhall, Helen Mirren (72), Charlie Hunnam (37), Elisabeth Moss (35) und Rachel McAdams (38) wie die Honigkuchenpferdchen zum Grinsen. Auch wenn auf dem Film Festival jede Menge los ist, dieses Erlebnis ließ sich keiner der Superstars nehmen – wie noch mehr Fotos bei "Entertainment Weekly" beweisen.


Initiiert hatte die Aktion die Organisation "Finding Them Homes", die seit 2012 neue Zuhause für streunende Hunde sucht. Diese süßen Exemplare sind also gerade auf der Suche nach neuen Eltern – jedenfalls, wenn die offensichtlich entzückten Stars sie nicht gleich selbst mitgenommen haben.


Wie Nicole Kidman, die sich während dieses Videos in Hündchen "Neith" verliebt hat und am Ende fragt: "Keith [Urban], können wir sie behalten?" (mia)

Bildergalerie starten

Lassie und Co.: Diese Stars sorgen für tierische Unterhaltung

Schauspieler sind die Stars in Filmen? Denkste! Wir zeigen die berühmtesten Tier-Stars Hollywoods.

© top.de