Stars

Der Traum aller Frauen: Das sind die "Sexiest Men Alive"

Kommentare7

Sie sind erfolgreich und sehen verdammt gut aus: Das US-Magazin "People" kürt alljährlich den attraktivsten Promimann weltweit. Der aktuelle Neuzugang auf dieser Liste: Idris Elba. Er ist der "Sexiest Man Alive" 2018. © spot on news

Als neuer James Bond ist er immer wieder im Gespräch, jetzt kann er sich immerhin schon mal über diese Auszeichnung freuen: Der britische Schauspieler Idris Elba (46) ist der neue "Sexiest Man Alive". Sein Vorgänger war nicht unumstritten ...
Die Wahl des US-Country-Stars Blake Shelton war eine große Überraschung - auch für ihn selbst. "Euch gehen wohl die Leute aus“, scherzte der 41-Jährige im Interview mit "People". Seine Freundin Gwen Stefani wird trotzdem mächtig stolz gewesen sein.
Schauspieler und Ex-Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson ergatterte den Titel 2016. Der Muskelmann begeistert seine Fans mit sympathischen Auftritten und legendären Rollen wie in "Fast and Furious" oder "Baywatch".
2015 durfte sich Ex-Fußballstar David Beckham mit dem Titel schmücken. In Sachen Modebewusstsein hat er sich sicherlich auch eine Menge von seiner Frau Victoria abgeschaut.
Zum ersten Mal vergab das "People"-Magazin den Titel des "Sexiest Man Alive" im Jahr 1985. Die Wahl fiel damals auf Schauspieler Mel Gibson. Damals war er mit Tina Turner in "Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel" im Kino zu sehen.
Er hatte seinen Durchbruch mit "Dirty Dancing" (Foto) und wurde mit dem Tanzfilm zum absoluten Frauenschwarm: Patrick Swayze konnte sich dann 1991 über den Titel freuen. 2009 starb der Schauspieler an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
1993 wurden Richard Gere und seine damalige Ehefrau Cindy Crawford zum "Sexiest Couple" gewählt. 1999 folgte für Richard Gere schließlich der alleinige "Sexiest Man Alive"-Titel.
Auch dieser Hollywood-Schönling darf auf der Liste nicht fehlen: Brad Pitt scheint bei der Jury besonders beliebt zu sein, denn er wurde gleich zweimal zum attraktivsten Mann der Welt gekürt: 1995 und 2000.
Auf Brad Pitt folgte im Jahr 1996 Denzel Washington. Er war der erste farbige Mann, der "Sexiest Man Alive" wurde.
Nicht nur sein Kumpel Brad Pitt durfte sich zweimal über die Auszeichnung freuen: Auch George Clooney hatte doppeltes Glück und durfte 1997 und 2006 den Titel tragen.
Die blauen Augen und der britische Charme von Jude Law hat es seinen weiblichen Fans angetan. Deshalb entschied sich auch die Jury im Jahr 2004 für ihn.
Nachdem seine Buddys George Clooney und Brad Pitt jeweils zweimal "Sexiest Man Alive" waren, war 2007 auch er an der Reihe: In einem offenen Brief bedankte sich Matt Damon für den Titel. Denn: "Meine neunjährige Stieftochter findet mich jetzt cool - na ja, cooler."
Auch an ihm kam die "People"-Jury nicht vorbei: 2009, sechs Jahre nach seiner ersten Auszeichnung, wurde Johnny Depp zum zweiten Mal "Sexiest Man Alive". Warum der Schauspieler einen zweiten Titel verdiente? Die Jury erklärte, dass ihn vor allem seine Rolle als Familienvater "noch liebenswerter" mache.
Bei diesem Anblick schlagen die Frauenherzen höher: 2011 war Bradley Cooper offiziell heißester Mann der Welt. Der Schauspieler selbst gab sich bescheiden: Es sei cool, dass ein Mann, der nicht wie ein Model aussehe, den Titel tragen dürfe.
Ob seine heiße Rolle im Stripper-Film "Magic Mike" den Ausschlag gab? 2012 entschied sich das "People"-Magazin jedenfalls für Channing Tatum. Er konnte sein Glück kaum fassen: "Ihr verarscht mich doch!"
Australischer Charme zahlt sich aus: Chris Hemsworth machte 2014 das Rennen. Später verriet er, seine Frau Elsa Pataky habe gelacht, als sie von der Wahl erfuhr.
Neue Themen
Top Themen