Auch in diesem Jahr wird das "Who is who" der österreichischen Politik, Wirtschaft und Society am Wiener Opernball antanzen. Dass auch internationales Flair aufkommen wird, dafür werden unter anderem Hollywood-Actress Melanie Griffith, Erotik-Star Sibylle Rauch sowie "Cinderella"-Schauspielerin Lily James sorgen.

Natürlich ist auch der diesjährige Opernball nicht nur restlos ausverkauft, sondern auch reich an prominenten Persönlichkeiten aus allen Sparten.

"Jedes Fest lebt von der guten Mischung seiner Gäste. Das gilt natürlich ganz besonders auch für den Wiener Opernball. Das Interessante ist, dass hier Menschen aus unterschiedlichen Bereichen und Professionen, sozialen Schichten zusammenkommen und feiern – das verbindet. So entstehen spannende oder amüsante Unterhaltungen", freut sich Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.

Staatsspitze wird natürlich zugegen sein

Auch Vertreter der heimischen Staatsspitze, allen voran Bundespräsident und Bundeskanzler, werden am 8. Februar mit von der Partie sein.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen etwa wird mit Gattin Doris Schmidauer den Ball der Bälle besuchen und vom ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und dessen Gemahlin Maryna Poroschenko begleitet werden.

Obwohl an sich kein großer Ballgänger, lässt sich natürlich auch Bundeskanzler Sebastian Kurz das Event in diesem Jahr nicht entgehen. Ihn begleiten wird Langzeitfreundin Susanne Thier.

Darüber hinaus werden die Autorin und Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie sowie der irische Ministerpräsident Leo Varadkar und dessen Lebenspartner Matthew Barrett in der Loge des Kanzlers, der in diesem Jahr sein Opernball-Debüt gibt, Platz nehmen.

FPÖ macht sich rar am Ball der Bälle

Ebenfalls zugesagt haben Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Tourismus- und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, Finanzminister Hartwig Löger, Kulturminister Gernot Blümel sowie Staatssekretärin Karoline Edtstadler. Politiker der mitregierenden FPÖ wird man auf dem Ball indes vergeblich suchen.

Vizekanzler Heinz-Christian Strache etwa, der in Oppositionszeiten gerne am Opernball auftauchte, hat abgesagt. "Nein, den Opernball schaffen wir dieses Jahr leider nicht – vielleicht kommendes Jahr", ließ er die Zeitung "Österreich" wissen. Lediglich die parteilose Außenministerin Karin Kneissl, die auf Vorschlag der Freiheitlichen das Amt übernahm, hat sich angekündigt.

Für den größten Glamourfaktor wird natürlich wieder Richard Lugner verantwortlich zeichnen. Im Windschatten des Society-Baumeisters wird nämlich Hollywood-Star Melanie Griffith die Feststiege erklimmen.

Die 60-jährige Diva dürfte dem "Mörtel" in den letzten Wochen bereits das Leben schwer gemacht haben ("Sie nörgelt an allem rum", so Lugner.). Und wer wird den Baumeister der Nation privat begleiten?

"Mit mir zum Opernball wird eine Dame kommen, die ich vor Jahren in Spanien kennengelernt habe. Sie ist an sich Deutsche, lebt aber derzeit in New York", so Lugner im Gespräch mit unserer Redaktion. Mehr wolle er aber noch nicht verraten.

Ein berühmtes Aschenputtel in Hallmann-Loge

Sehr wohl bereits verraten hat der Wiener Unternehmer und Investor Klemens Hallmann, wen er zum Wiener Opernball mitbringen wird: In der Loge des "Hallmann Group"-Chefs wird niemand geringeres als Schauspielerin und "Cinderella"-Star Lily James Platz nehmen.

"Lily ist eine großartige Schauspielerin und der Shootingstar in Hollywood. Es war mir eine große Freude, mit ihr zu arbeiten und sie jetzt als Gastgeber in meiner Loge willkommen zu heißen, um ihr den Ball der Bälle im schönen Wien zu zeigen", freute sich Hallmann jüngst via einer Aussendung.

Die britische Schauspielerin ist derzeit an der Seite von Altstar Gary Oldman im historischen Filmdrama "Die dunkelste Stunde" in den heimischen Kinos zu bestaunen.

In der Loge könnte es jedoch durchaus eng werden, denn auch Hallmanns Freundin, das Topmodel Barbara Meier, sowie Schauspieler Heiner Lauterbach, Starfotograf Michel Comte und Künstler Erwin Wurm werden dort die rauschende Ballnacht verbringen.

Helmut Werner kommt mit Ex-Pornodarstellerin Sibylle Rauch

Mit Sibylle Rauch wird auch ein ehemaliger Erotikstar in diesem Jahr dem edlen Fest die Ehre erweisen.

Rauch, die in der Loge von Künstler-Manager Helmut Werner Gast sein wird und nach ihrer Rolle in der Film-Klamotte "Eis am Stiel" Kultstatus erlangte, versank im Laufe der Jahre jedoch im Rotlicht- und Drogensumpf.

Am Opernball will sie ihre Auferstehung zelebrieren. "Ich freue mich, dass mein Mädchentraum, einmal am Opernball gewesen zu sein, in Erfüllung geht", ließ Sibylle Rauch in einer Aussendung wissen.

Im Zuge des berühmtesten Staatsgewalzes des Planeten wird wohl auch der schrille Modedesigner Harald Glööckler wieder zum Blickfang der zahlreichen ORF-Kameras werden. In diesem Jahr kommt der Deutsche mit seiner Freundin Rita Schmidt sowie Prinzessin Jutta von Preußen und Fotograf Udo Spreitzenbarth aus New York.