Wiener Opernball 2019: Gerhard Schröder wagt ein frühes Tänzchen

Kommentare45

Der Wiener Opernball ist ein Ereignis, das immer wieder für ein Skandälchen gut ist. Dieses Jahr hingegen ging das Event ohne Aufreger über die Bühne. Richard Lugner schwärmte gar von seinem Stargast, Conchita erschien mit Glatze und Ex-Kanzler Gerhard Schröder war einer der Ersten auf der Tanzfläche.

Der Wiener Opernball, das Event der Superlative in Österreich. Mehr als 5.000 Gäste wurden erwartet, 1.300 Flaschen Sekt und Champagner sowie 2.500 Paar Würstchen bereit gestellt. Natürlich durfte auch eine Schar von Promis und Persönlichkeiten nicht fehlen.
Allen voran Richard "Mörtel" Lugner. Jedes Jahr lädt sich der Baulöwe einen Stargast ein, 2019 gab sich das Supermodel Elle Macpherson die Ehre.
Wo Lugner und sein Stargast sind, ist auch der Trubel groß. Pamela Anderson kam 2003 damit gar nicht zurecht, sie sperrte sich gar in eine Toilette ein. Macpherson konnte damit aber gut umgehen, sie schien den Opernball sogar genießen zu können: "Was mir am besten gefallen hat, waren die Debütantenpaare, die den ersten Walzer getanzt haben."
Das kommt nicht oft vor beim werten Herrn Lugner. Dieses Jahr war er so entspannt und so verzaubert von seinem Stargast ("eine Traumfrau"), dass er sich sogar zu einem Tänzchen mit ihr hinreißen ließ. Und das obwohl er selbst zugibt, nicht tanzen zu können.
Nicht fehlen beim Opernball durfte natürlich der österreichische Bundeskanzler. Sebastian Kurz erschien mit seiner Lebensgefährtin Susanne Thier.
ORF-Moderatorin Mirjam Weichselbraun (Mi.) empfing Österreichs Bundespräsidenten Alexander von der Bellen samt Gattin Doris Schmidauer. Weichselbraun gab übrigens vor Kurzem bekannt, zum zweiten Mal Mama zu werden. Von einem Babybäuchlein war aber noch nichts zu sehen.
Van der Bellen hatte auch einen Gast eingeladen: die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, Auma Obama. Mit der Einladung wollte der Bundespräsident ein Zeichen setzen, um die Beziehungen mit Afrika zu fördern. Obama engagiert sich in ihrer Stiftung Sauti Kuu ("starke Stimme") für Jugendliche.
Conchita (re.) begleitete Österreichs Justizminister Josef Moser zum Opernball - erneut mit Glatze. Conchita gab an, sich mehr und mehr von der Kunstfigur, der bärtigen Diva, lösen zu wollen.
Den Altkanzler hielt es aber nicht lange auf den Stühlen. Nach dem Eröffnungstanz der 144 Debütantenpaare wagte sich Schröder als einer der Ersten mit seiner Ehefrau aufs Parkett.
"Germany's next Topmodel"-Gewinnerin Barbara Meier begleitete ihren Verlobten, den österreichischen Unternehmer Klemens Hallmann, zum Opernball.
Posieren will gelernt sein. Zwar ist ihr Sieg bei GNTM rund zwölf Jahre her, Heidi Klum dürfte dennoch stolz auf die Pose ihres Meeeeedchens sein.
Mitunter mischten sich weitere Politiker unter die Gäste. Österreichs Vizekanzler Christian Strache nahm natürlich Ehefrau Philippa mit.
Auch DJ Ötzi, stilecht mit seinem Markenzeichen Mütze, und Ehefrau Sonja durften beim Wiener Opernball nicht fehlen. Genauso wie ...
... die österreichische Schauspielerin Nina Proll zählt DJ Ötzi quasi zum Inventar des Events.
Und weil das Wörtchen "Oper" im Opernball steckt, zum Abschluss noch die Starsänger des Abends. Sopranistin Anna Netrebko eröffnete das Event gemeinsam mit ihrem Ehemann Yusif Eyvazov. Die beiden sangen zusammen "O soave fanciulla" aus "La Bohème" von Giacomo Puccini. Eyvazov beeindruckte das Publikum zudem mit seiner Darbietung von "Nessun Dorma" aus der Oper "Turandot", ebenfalls von Giacomo Puccini.