Boris Aljinovic

Mit dem "Tatort: Vielleicht" verabschiedete sich Boris Aljinovic mit einem denkwürdigen Fall von seiner Rolle als Kommissar Felix Stark. Meistdiskutierter Darsteller auf Twitter sind aber eine Latzhose und eine Hellseherin.

Heute Abend läuft der letzte "Tatort" mit Boris Aljinovic als Felix Stark.

Nur zwei Tage nach Ausstrahlung der Folge "Großer schwarzer Vogel" gibt der Rundfunk Berlin-Brandenburg bekannt, wer ab 2015 in die Schuhe der Berliner TV-Kommissare schlüpft.

Das Berliner "Tatort"-Team Ritter und Stark - gespielt von Boris Aljinovic und Dominic Raacke - hört ab 2015 auf. Wer stattdessen in den Krimis ermitteln soll, ist noch offen.

Der Berliner "Tatort" - eine beklemmende Geschichte über brutale U-Bahnschläger, mutige Zivilcourage und sensationsgeile Gossenreporter.