Lisa Wohlgemuth

Süße Baby-News: DSDS-Sternchen Lisa Wohlgemuth ist wieder schwanger!

Fällt das Finale ins Wasser? Kurz vor dem großen Staffelfinale von "Deutschland sucht den Superstar" bangt Sender RTL um Kandidatin Lisa Wohlgemuth. Der Auftritt der 21-jährigen Sächsin ist wegen einer Kehlkopfentzündung gefährdet.

Nach Ricardo Bieleckis Rauswurf am Samstagabend bei "Deutschland sucht den Superstar" werden Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Bohlen Castingshow laut.

Bei "Deutschland sucht den Superstar" stand Lisa Wohlgemuth im Finale und belegte den zweiten Platz. Dennoch erhielt sie einen Plattenvertrag inklusive eines Videodrehs zu ihrer ersten Single "Heartbreakers". Jetzt wurde die 21-Jährige aber beim Casting zur neuen "Supertalent"-Staffel gesehen: etwa als Kandidatin?

Das war's dann wohl. Für Lisa Wohlgemuth ist bei DSDS nicht nur der Traum von der Karriere als "Superstar" geplatzt. Auch mit der Liebe zu Kandidat Erwin Kintop hat es nicht geklappt.

Beatrice Egli hat das DSDS-Finale 2013 gewonnen. Die Votingergebnisse der zehnten DSDS-Staffel belegen nun, dass "Bea" tatsächlich seit Beginn der Mottoshows die Nase vorn hatte. Die Schweizerin konnte DSDS aber nicht aus dem rekordverdächtigen Quotentief verhelfen.

Beim DSDS-Finale 2013 gab es keine Überraschung: die Zuschauer wählten Staffel-Favoritin und Schlagerqueen Beatrice Egli zum neue Superstar 2013! In der Jubiläumsstaffel konnte die 24-Jährige die meisten Zuschauer für sich gewinnen.

Das DSDS-Finale 2013 ist für Kandidatin Beatrice Egli eine große Chance, doch diese muss die Favoritin alleine bestreiten: Ihr Freund wird nicht live im Studio live, sondern bleibt zu Hause in der Schweiz.

Ende gut, alles gut bei "Deutschland sucht den Superstar"! Lisa Wohlgemuth tritt am Samstag doch gegen Beatrice Egli an. In den letzten Tage gefährdete eine Kehlkopfentzündung ihren Auftritt beim großen Finale.

Fällt das Finale ins Wasser? Kurz vor dem großen Staffelfinale von "Deutschland sucht den Superstar" bangt Sender RTL um Kandidatin Lisa Wohlgemuth. Der Auftritt der 21-jährigen Sächsin ist wegen einer Kehlkopfentzündung gefährdet.

Samstag ist Stichtag bei "Deutschland sucht den Superstar". Zum zweiten Mal in zehn Jahren stehen zwei Sängerinnen im Finale von DSDS - eine kleine Frauensensation.

Sensation bei "Deutschland sucht den Superstar". Zum zweiten Mal in der Geschichte der Casting-Show steht kein männlicher Kandidat im Finale.

In der siebten Mottoshow von DSDS kämpften die Top-4-Kandidaten um die Plätze im Halbfinale. Trotz relativ positiver Kritik der Jury hat es für Susan Albers nicht gereicht. Die eigentliche Frage am Samstag war aber: Was bringt der Auftritt von Andrea Berg? Antwort: nicht sonderlich viel.

Am Samstagabend flossen bei "Deutschland sucht den Superstar" die Tränen: Erwin Kintop flog aus der RTL-Castingshow, denn er konnte mit seinen zwei Auftritten nicht überzeugen.

In der fünften Mottoshow wurden die Kandidaten jeweils einmal im Duett und einmal alleine auf die Bühne geschickt. Für die beiden Kandidaten, die kein medienwirksames Techtelmechtel miteinander haben, wurde es dabei eng. Am Ende schied Tim David Weller aus.