Ricardo Bielecki

Nach Ricardo Bieleckis Rauswurf am Samstagabend bei "Deutschland sucht den Superstar" werden Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Bohlen Castingshow laut.

Beatrice Egli hat das DSDS-Finale 2013 gewonnen. Die Votingergebnisse der zehnten DSDS-Staffel belegen nun, dass "Bea" tatsächlich seit Beginn der Mottoshows die Nase vorn hatte. Die Schweizerin konnte DSDS aber nicht aus dem rekordverdächtigen Quotentief verhelfen.

Beatrice Egli hat das DSDS-Finale 2013 gewonnen. Die Votingergebnisse der zehnten DSDS-Staffel belegen nun, dass "Bea" tatsächlich seit Beginn der Mottoshows die Nase vorn hatte. Die Schweizerin konnte DSDS aber nicht aus dem rekordverdächtigen Quotentief verhelfen.

Fällt das Finale ins Wasser? Kurz vor dem großen Staffelfinale von "Deutschland sucht den Superstar" bangt Sender RTL um Kandidatin Lisa Wohlgemuth. Der Auftritt der 21-jährigen Sächsin ist wegen einer Kehlkopfentzündung gefährdet.

Die DSDS-Gemeinde liebt seine Stimme und seine Auftritte. Deshalb steht Ricardo Bielecki auch unter den letzten vier Kandidaten bei "Deutschland sucht den Superstar". Was die Fans bisher jedoch nicht wissen: Der 20-Jährige hat eine kleine Tochter - die er aber nie zu Gesicht bekommt.

Am Samstagabend flossen bei "Deutschland sucht den Superstar" die Tränen: Erwin Kintop flog aus der RTL-Castingshow, denn er konnte mit seinen zwei Auftritten nicht überzeugen.

Die Jungs von "Deutschland sucht den Superstar" haben 2013 nicht nur musikalisch was zu bieten, sondern sehen auch verdammt gut aus. Besonders Ricardo Bielecki kommt bei den weiblichen Fans gut an - sogar so gut, dass ihn schon mal ein Sex-Angebot per Post erreichte.

Beatrice Egli ist mit den Nerven am Ende: Die Gerüchte und Anschuldigungen gegen die blonde Schweizerin hören nicht auf und belasten sie schwer. Auch Beatrices Familie leidet unter dem Druck, der auf der 24-Jährigen lastet.

In der fünften Mottoshow wurden die Kandidaten jeweils einmal im Duett und einmal alleine auf die Bühne geschickt. Für die beiden Kandidaten, die kein medienwirksames Techtelmechtel miteinander haben, wurde es dabei eng. Am Ende schied Tim David Weller aus.

Von den Toten Hosen bis Herbert Grönemeyer: "Typisch deutsch" war die Vorgabe für die vierte Mottoshow bei "Deutschland sucht den Superstar". Simone muss am Ende die Koffer packen.

Ballermann-Stimmung bei "Deutschland sucht den Superstar": In der dritten Mottoshow mussten sich die Kandidaten der Herausforderung "Party-Hits" stellen. Doch Timo Tiggeler scheiterte gewaltig.