Adam Brody, Mischa Barton und Co: Was wurde aus den "O.C., California-Stars"?

Kommentare5

Über vier Staffeln lang sorgten Adam Brody, Mischa Barton, Rachel Bilson und Benjamin McKenzie in "O.C., California" für Drama und hohe Einschaltquoten. Anlässlich des 40. Geburtstags von Adam Brody am 15. Dezember zeigen wir, was in den zwölf Jahren seit dem Serien-Aus aus den Stars geworden ist. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Adam Brody spielte in der "O.C., California" den tollpatschigen Nerd Seth Cohen, der sich freute, mit Ryan Atwood (Benjamin McKenzie) endlich eine Art Ersatzbruder zu bekommen. In der Serie war er heimlich in High-School-Liebling Summer Roberts (Rachel Bilson) verliebt, mit der er später dann tatsächlich auch zusammenkommt.
Von 2004 bis 2006 waren Brody und Bilson auch im echten Leben liiert. Brody spielte unter anderen in der US-Sitcom "New Girl" sowie in den Filmen "Scream 4" und "Mr. & Mrs. Smith" mit. Seit 2014 ist er mit "Gossip Girl"-Star Leighton Meester verheiratet, mit der er eine Tochter hat.
Benjamin McKenzie spielte in "O.C., California" den straffällig gewordenen Jungen Ryan Atwood, der von der reichen Familie Cooper liebevoll aufgenommen wird und für ordentlich Stimmung und Chaos sorgt.
Nach dem Serien-Aus 2007 wurde es zunächst ruhig um McKenzie. Die Füße hochgelegt hat der Schauspieler aber nicht. Seit 2014 spielt er in "Gotham" die Hauptrolle. Die US-Action-Serie erzählt den Werdegang des jungen Bruce Wayne, der später als Batman bekannt wird. Mittlerweile ist McKenzie mit Schauspielerin Morena Baccarin verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter.
Mischa Barton mimte das verwöhnte reiche Mädchen Marissa Cooper, die sich in den "bösen" Jungen Ryan Atwood verliebt. Sie selbst sorgt jedoch auch für jede Menge Dramen und stirbt am Ende den Serientod.
Arbeitslos war Mischa Barton nach dem Serien-Aus zwar nicht, der große Erfolg blieb bislang aber aus. Vielmehr machte die Schauspielerin mit Drogen und Alkoholexzessen Schlagzeilen. Mittlerweile scheint sie diese Eskapaden allerdings hinter sich gelassen zu haben.
Eingebildet, oberflächlich und selbstverliebt, aber auch liebevoll und süß: Das beschreibt Rachel Bilsons Rolle der Summer Roberts wohl am besten. Sie ist die beste Freundin von Marissa Cooper (Mischa Barton) und verdreht Seth Cohen (Adam Brody) den Kopf.
Seit dem Ende der Serie läuft es bei Bilson rund. Die Schauspielerin war nicht nur in "How I Met Your Mother", "Nashville" und "Take Two" zu sehen. In "Hart of Dixie" übernahm sie sogar die Hauptrolle der Zoe Hart. Mit Schauspieler Hayden Christensen bekam sie die gemeinsame Tochter Briar Rose. 2017 trennte sich das Paar allerdings wieder.
Peter Gallagher, alias Sandy Cohen, spielte den reichen, verständnisvollen Papa von Seth Cohen (Adam Brody). In der Serie holt er die Clique rund um seinen Sohn aus so manchem Schlamassel.
Er ist auch heute noch als Schauspieler aktiv. Unter anderem war er in Filmen wie "Burlesque", "Mr. Deeds" und "Bad Moms 2" zu sehen.
Kelly Rowan spielte die reiche und arbeitssüchtige Mutter Kirsten Cohen. Zu Anfang ist diese gar nicht von der Idee angetan, den schwierigen Jugendlichen Ryan Atwood (Benjamin McKenzie) bei sich aufzunehmen. Im Verlauf der Serie ändert sich jedoch ihre Meinung und Ryan wird wie ein zweiter Sohn für sie.
Nach dem Aus von "O.C., California'" spielte sie von 2012 bis 2015 die Hauptrolle in der TV-Serie "Perception". Seitdem diese abgesetzt wurde, widmete sich Rowan primär der Produktion von Filmen.
Melinda Clarke übernahm in "O.C., California" die Figur Julie Cooper, der Mutter von Marissa (Mischa Barton). In der Serie sorgte sie vor allem durch Intrigen für Furore.
Im Anschluss konnte die Schauspielerin weitere Rollen in TV-Serien wie "Vampire Diaries", "Ghost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits" oder "Gotham" ergattern. Die ganz große Karriere blieb jedoch aus.