"Alerta Cobra", "Tempesta d'amore": Diese deutschen Serien sind auch im Ausland ein Hit

Kommentare18

Die Briten checken in der "Black Forest Clinic" ein, die Italiener schmachten im "Tempesta d'amore". Was das mit uns zu tun hat? Nun, so lauten die ausländischen Sendetitel von Serienwelthits made in Germany. Welche Produktion in welchem Land Furore macht - wir verraten es in unserer Bildergalerie! © teleschau - der mediendienst GmbH

Schon mal "Family Mix" gesehen? Oder "Le Destin de Lisa" eingeschaltet? Nein? Vielleicht ja doch! Denn unter exotischen Titeln wie diesen machen erstaunlich viele deutsche Fernsehserien weltweit Furore. Sehen Sie hier, welche TV-Hits made in Germany ins Ausland verkauft wurden!
Fangen wir klein an, mit einem preisgekürten Comedy-Kleinod. Dass Bjarne Mädel als "Tatortreiniger" auch im französischen Canal+ den Putzlumpen schwingt, ist ein schöner Erfolg der NDR-Serie. Noch schöner: Beim US-Sender MHz Network rückt der "Crime Scene Cleaner" mit deutschen Untertiteln aus.
Auch dieser SAT.1-Hit stieß im Ausland auf reges Interesse. Allerdings wurde "Danni Lowinski", die Erfolgsserie mit Annette Frier (Bild), nicht einfach synchronisiert, sondern gleich adaptiert. Neben den Belgiern, den Niederländern und den Ukrainern drehten auch die Amerikaner eine eigene Version der Anwalts-Dramedy, mit Amanda Walsh in der Titelrolle. Über den Pilotfilm kam die US-Lowinski aber leider nicht hinaus.
Die Sprache der Soaps scheint universell zu sein: Über das Liebesglück der "Alles was zählt"-Stars Tanja Szewczenko und André Dietz freut man sich unter anderem auch in Frankreich, Belgien und Kanada - unter dem romantischen Sendetitel "Le Rêve de Diana", zu Deutsch: "Dianas Traum".
40 Millionen Euro ließen sich ARD und Sky ihr Gemeinschaftswerk "Babylon Berlin" kosten. Ein finanzieller Kraftakt, der sich rechnet. Denn das 20er-Jahre-Gesellschaftspanorama mit Volker Bruch als Kriminalkommissar ist international begehrt. Bereits vor der Serienpremiere am 13. Oktober bei Sky 1 fanden sich Abnehmer in zehn Ländern, mittlerweile sind es über 60! In den USA läuft "Babylon Berlin" beim Streaming-Giganten Netflix.
2005 war ein bebrilltes Hascherl namens Lisa Plenske (Alexandra Neldel) "Verliebt in Berlin". Ihre Tränen blieben auch jenseits von Deutschland nicht unbemerkt. Die SAT.1-Telenovela lief in über zehn Ländern, darunter Frankreich ("Le Destin de Lisa"), Ungarn und die Slowakei.
Auch deutsche Kinderserien sind international gefragt. Seit die Auslandsrechte der NDR-Puppentrickreihe an den Medienunternehmer Haim Saban veräußert wurden, heißt es in China, Singapur, den USA und vielen anderen Ländern rund um den Globus: "Hallo Spencer"!
Wenn Antje Hagen und Sepp Schauer, Sturm der Liebe"-Stars der ersten Stunde, in Italien über eine Piazza spazieren, erkennt sie dort (fast) jedes Kind. Der Grund: "Tempesta d'amore" ist beim Sender Rete 4 seit Jahren ein riesiger Primetime-Hit. Insgesamt läuft die ARD-Telenovela in 20 Ländern von Belgien bis Bulgarien.
Der Pumuckl, das weiß jedes Kind, war nur für Meister Eder (Gustl Bayrhammer) sichtbar. Und natürlich für die vielen Zuschauer der BR-Kinderserie, die in sage und schreibe 28 Ländern ausgestrahlt wurde. Ein bayrischer Kobold geht um die Welt ...
Die Einschaltquoten bei RTL waren ein kleines Fiasko, international gelang "Deutschland 83" mit Ludwig Trepte (links) und Jonas Nay jedoch ein Triumphzug. Auch in den USA, wo die Serie mit Untertiteln lief. Insgesamt 38 Sender oder VoD-Plattformen bieten den deutsch-deutschen Agentenstoff inzwischen an. Staffel zwei wird direkt bei Amazon erscheinen.
Diesen deutschen Fernseh-Ärzten vertrauten die Menschen von Großbritannien bis Griechenland, von Skandinavien bis Südafrika: Sascha Hehn (links) und Klausjürgen Wussow versorgten in der "Black Forest Clinic" Publikumspatienten aus insgesamt 38 Ländern. In der was? Ach klar, der ZDF-"Schwarzwaldklinik"!
Krimis, immer wieder Krimis. Kein Wunder, dass die im Ausland begehrt sind. Sie werden in Deutschland ja reichlich gedreht. Auch der Krimi der Nation, der "Tatort", ist jenseits der Landesgrenzen gefragt. Wenn etwa die Herren Leitmayr (Udo Wachtveitl, links) und Batic (Miroslav Nemec) auf der Münchner Wiesn ermitteln, schauen Menschen aus rund 50 Ländern zu.
Dürfen wir vorstellen: "Un cas pour deux". Oder wie der Finne sagt: "Kahden keikka". Claus Theo Gärtner und Günter Strack waren in Spitzenzeiten ein Fall für Zuschauer aus mehr als 50 Ländern. In Sachen Auslandsvermarktung ist der ZDF-Krimi ein ganz dicker Fisch.
Einer der größten Vorabend-Hits, den die ARD in jüngerer Vergangenheit landete: auch weil sich Bora Dagtekins Culture-Clash-Comedy "Türkisch für Anfänger" (2006-2008) ins Ausland verkaufte wie geschnitten Brot. In rund 70 Ländern war dieser "Family Mix" (französischer Sendetitel) zu sehen. In Schweden wurde die Serie sogar im Schulunterricht besprochen.
Wie sich die Zeiten ändern: Für einen monumentalen Weltkriegsvierteiler aus der Perspektive deutscher Wehrmachtssoldaten (Szene mit Volker Bruch) hätte sich früher wohl kaum einer im Ausland begeistert. Zwar wurde über das ZDF-Epos "Unsere Mütter, unsere Väter" kontrovers gestritten. Doch der Verkauf der Serie in 82 Länder spricht Bände.
Sie kennen ihn in der Mongolei, in Shanghai, in Indonesien und in Australien. Die ZDF-Krimis mit Kommissar Derrick (Horst Tappert, rechts) und seinem Assistenten Klein (Fritz Wepper) waren in über 100 Ländern rund um den Erdball zu sehen. Doch den Titel der meistverkauften deutschen Serie der Fernsehgeschichte hat "Derrick" inzwischen verloren ...
Und zwar an einen PS-strotzenden Dauerbrenner aus dem Hause RTL, "Alarm für Cobra 11"! Die Vollgasfälle der RTL-"Autobahnpolizei" (aktuelles Team: Erdogan Atalay, links, Daniel Roesner) laufen in sage und schreibe 120 Ländern. Über die explosiven Zustände auf den Autobahnen rund um Köln wissen unter anderem die Nepalis, die Angolaner und die Mexikaner Bescheid.
Neue Themen
Top Themen