• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 2. Februar.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

14:10 Uhr, Das Erste: "Rote Rosen"

Vivien muss Hals über Kopf ohne Abschied von Hannes abreisen, ein kurzfristiger Termin bei einem Stardesigner in Paris für die Anprobe ihres Hochzeitskleides drängt.

Trotz Tinas Protest ist Ben entschlossen, die Rücken-OP auf sich zu nehmen. Er will diesen Eingriff, denn er kann nicht länger untätig herumsitzen!

15:10 Uhr, Das Erste: "Sturm der Liebe"

Durch Zufall erfährt Florian von der Quelle und Eriks Bauplänen. Wütend stellt er seinen Bruder daraufhin zur Rede und fordert von ihm, das Projekt abzublasen.

Nachdem Rosalie hinter Andrés Plan gekommen ist, versucht er sie durch Bestechung zum Schweigen zu bringen. Da sie immer noch darum bemüht ist, für Michael ein besserer Mensch zu werden, will sie davon nichts wissen.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Leni ist jetzt endlich bereit, zu ihren Fehlern zu stehen, und sie fasst einen kühnen Plan, der Paco bis ins Mark treffen soll.

Rosi ist entsetzt, als sie erfährt, dass Robert und Britta ein Paar sind. Indessen fühlt sich Britta herausgefordert, und sie will unbedingt beweisen, dass Robert mit ihr den Jackpot geknackt hat.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Die Entschlossenheit von Justus, sich mit seinem Vater auszusprechen, wird auf die Probe gestellt.

Daniela und Marian bekommen Skrupel, als sie erkennen, dass Isabelles Erpressungsopfer doch kein kaltblütiger Fremdgänger ist.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Gerner kann Lauras Angebot nicht widerstehen und geht den Deal mit ihr ein. Laura verspricht im Gegenzug, dass Yvonne nichts davon erfährt. Yvonne macht sich zunehmend Sorgen, weil sie ihre Tochter nicht erreicht. Wird Gerner Yvonne die Wahrheit sagen?

Eriks Versuche, Toni durch seine täglichen Blumengrüße zu erreichen, werfen Toni immer wieder aufs Neue zurück. Sie macht Erik klar, dass es sinnlos sei. Doch Erik ist nicht bereit aufzugeben.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?