Sind sie noch ein Paar oder nicht? Das ist die Frage, die sich die Zuschauer stets nach der letzten "Bachelor"- oder "Bachelorette"-Folge stellen. Bei "Bachelor in Paradise" haben sich sogar zwei Paare gefunden: Evelyn und Domenico sowie Pam und Philipp. Also: Sind sie noch ein Paar oder nicht?

Mehr zu "Bachelor in Paradise" finden Sie hier

Die Erfolgsquote bei den TV-Kuppelshows "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" ist nicht besonders hoch. Nach insgesamt 14 Staffeln ist lediglich noch ein Paar zusammen: der 2017er-Bachelor Sebastian Pannek und seine Auserwählte Clea-Lacy Juhn.

Nach der ersten Staffel "Bachelor in Paradise" besteht aber Hoffnung. Gleich zwei Pärchen haben sich in dem Spin-off gefunden: Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco sowie Pamela Gil Mata und Philipp Stehler.

Carina Spack nahm zwar auch die Rose von Sebastian Fobe an, doch ein Paar waren die beiden bei Drehschluss vor wenigen Monaten noch nicht. Sie wollten sich erst näher kennenlernen.

Sind sie aber jetzt zusammen? Und wie sieht es mit den anderen beiden Pärchen aus? RTL gab das nach dem Finale bekannt.

Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco

Evelyn und Domenico haben sich gesucht und gefunden.

Bei den beiden sah es von Anfang an gut aus. Evelyn und Domenico waren gleich aufeinander fixiert, lachten und turtelten viel. Doch Eifersüchteleien und Streits gab es auch schon im Paradies.

Heute ist das aber anscheinend vergeben und vergessen. Evelyn und Domenico sind tatsächlich noch ein Paar. "Wir stehen uns sehr nah und freuen uns, dass wir jetzt außerhalb vom Paradies Zeit verbringen dürfen. Wir sind ein Pärchen", bestätigten die beiden ihre Liebe.

Wie geht es aber jetzt weiter? Domenico schmiedete schließlich schon in Thailand Hochzeitspläne, sagte, dass er noch dieses Jahr heiraten wolle.

Evelyn hat ähnliche Pläne, nur in einer anderen Reihenfolge: "Haus, Kind, heiraten und verloben", das würde ihr zufolge jetzt anstehen.

Pamela Gil Mata und Philipp Stehler

Pam und Philipp sind auch nach dem Finale noch ein Paar.

Also doch Pam! Bei Philipp war man sich nicht immer sicher, zu welcher Frau er tendiert: Pam oder Carina. Im Finale wurde dann aber klar: Pam ist seine Auserwählte.

Und das bis heute. "Ja, wir sind ein Paar!", verkünden die beiden. In den vergangenen Monaten hätten sie sich bereits häufiger heimlich besucht. Nachdem die Beziehung nun öffentlich ist, hat auch das Versteckspiel ein Ende.

Auf Instagram posteten die beiden nach dem Finale das gleiche Foto, das sie beim Zähneputzen zeigt.

Pam schreibt dazu: "Jetzt habe ich endlich den starken Mann an meiner Seite, den ich mir immer erhofft habe, der mich jeden Tag zum Lachen bringt und bei dem ich einfach ich sein kann. Bei keiner Entscheidung war ich mir je so sicher wie bei dieser."

Philipp kommentiert das Bild mit: "... und da musste ich erst bis ans andere Ende der Erde fliegen, um dich zu treffen. Aber jeder Meter hat sich gelohnt."

Carina Spack und Sebastian Fobe

Carina nahm Sebastians Rose nur unter Auflagen an.

Bei diesen beiden gab es kein Happy End bei "Bachelor in Paradise". Carina nahm zwar Sebastians Rose an - aber nur, um sich außerhalb der Show näher kennenzulernen.

Doch aus der Liebe wurde nichts. "Wir haben ab und zu gefacetimed, geschrieben und gefragt, wie es so geht", sagt Sebastian. Doch getroffen hätten sie sich nicht mehr.

Auch Carina sagt: "Ich bin zurzeit Single und bin auch eigentlich relativ glücklich. Mir geht's jetzt nicht schlecht, aber es wäre schon schön, mal wieder einen Freund zu haben und einfach jemanden, der für einen da ist."

Einen neuen Versuch wollen die beiden aber offenbar nicht starten.

Bildergalerie starten

"Bachelor in Paradise" 2018: "Wollen wir ganz viele Bachelor-Babys?" - so romantisch endete die Show

Die übrig gebliebenen Kandidaten von „Bachelor in Paradise“ mussten sich entscheiden: Beziehung - oder nicht? Für drei Paare ging es schließlich zum Dreamdate. Die Highlights.