Aufregung im Paradies: Eigentlich ist es ja eine schöne Sache, wenn jemand eine Freundin hat. Blöd ist es nur dann, wenn derjenige bei "Bachelor in Paradise" mitmacht, denn bekanntlich ist das das Einzige, was man dort nicht haben darf. Weiß jetzt auch Sebastian.

Mehr Infos zu Bachelor in Paradise finden Sie hier

"Bachelor in Paradise" ist schon ein Phänomen. Rein theoretisch kann das Format nämlich endlos weitergehen. Man braucht nur genügend junge Männer und Frauen, die einmal mit dem Dating-Format "Bachelor" in Berührung gekommen sind. Fliegt jemand aus dem Paradies – schwupps schmeißt man den nächsten Liebesuchenden hinein.

Da zeigt sich, dass RTL in der Vergangenheit seine Hausaufgabe gemacht und inzwischen genügend Kandidatinnen und Kandidaten auf Halde hat. Man weiß mittlerweile gar nicht mehr, wann die Sendung angefangen hat und macht sich Sorgen, dass sie vielleicht nie mehr aufhört.

Janika mischt das Paradies auf

Damit sich die einzelnen Folgen aber zumindest ein bisschen voneinander unterscheiden und nicht wie eine nicht enden wollende Ausgabe von "Berlin – Tag & Nacht" wirken, hat man sich offenbar für jede Ausgabe Themenschwerpunkte gesetzt. Die vergangene Folge trug den inoffiziellen Titel "Streit unter Rosenbrüdern", den die Beteiligten dann auch recht ordentlich umgesetzt haben.

Der jüngste Mittwochabend hatte nun das Motto "Sebastian und die Frauen". Die erste, die sich hier eine Hauptrolle schnappt, ist Annika. Sie ist neu im Paradies und sucht sich für ihr erstes Date den Sebastian Fobe aus und auch hier zeigt RTL wieder Weitsicht. Die beiden dürfen nämlich zusammen kochen, quasi als Einstimmung für die späteren Kochshows, an denen sie noch mitmachen werden.

Für rustikalere Shows wie das Dschungelcamp zeigt sich hingegen die andere Neue prädestiniert: "Bitchfight? Deswegen bin ich da", erklärt Janika. Der sollte nicht lange auf sich warten lassen, denn die Hamburgerin bringt eine Vorgeschichte mit Sebastian mit ins Paradies: "Wir hatten was miteinander", erzählt sie Evelyn und ergänzt später: "Vielleicht gibt es eine zweite Chance für uns. Emotional habe ich damit noch nicht abgeschlossen."

Sebastian, zurück vom Date mit Annika, fasst die gemeinsame Geschichte ein wenig enger: "Einmal gedatet, einmal gesehen, einmal getroffen." Am Strand beschließen die beiden dann erst einmal, von null anzufangen. In der Praxis geht es dann aber eher bei 0,5 los, denn wenig später darf Sebastian bereits sein Gesicht in Janikas Dekolleté ablegen.

Sebastian und die Frauen

Was für die 29-Jährige offenbar zum guten Ton gehört, missfällt hingegen Christian, denn den hatte sich Janika kurz zuvor für ihr erstes Date ausgesucht. Nach der Busen-Gesicht-Episode überlegt der Gekränkte, ob er sich aus dem operativen Geschäft des eben ausgemachten Dates zurückziehen soll. Als er Janika seine Entscheidung mitteilt, zeigt die zwar erst Unverständnis, wechselt kurz danach aber Sebastian ein, der ebenfalls in Bedrängnis geriet.

"Ich bin am überlegen, ob ich nicht auch mal ein Gespräch mit Sebastian suche", steigert Paul Janke nämlich plötzlich seine Redezeit in der Show. Und schwupps befindet sich die ganze Gruppe in einer Sitzung mit Sebastian wegen dessen vollen Date-Kalenders. Am Ende geht dann eben Sebastian mit Janika paddeln.

Den Ausflug der beiden nutzen die Daheimgebliebenen dann zum weiteren Gedankenaustausch über Janika: "Ich finde Janika unattraktiv, sowohl vom Äußerlichen als auch vom Charakter. Alleine wie sie redet. Sie stellt sich hier hin und sagt Spast, Maul, Halt die Schnauze. Ich finde, so redet eine Frau nicht. Das macht einen unattraktiv", erklärt Carina und zeigt auch gleich, wie es attraktiver geht: "Boah, Alter, ich kotz' der ins Gesicht."

Im Vergleich zu dem, was gleich kommen sollte, sind das allerdings Kinkerlitzchen. Eine erste Andeutung kommt von Michi. Als es ums Knutschen geht, lässt er eine nebulöse Bemerkung gegenüber Carina fallen: "Eigentlich kann er das ja auch nicht. Ich sag jetzt nicht, warum, aber du weißt es ja vielleicht."

"Was hält Sebastian wirklich vom Küssen ab?"

Der Off-Sprecher ist nach dieser Andeutung auch gleich Feuer und Flamme: "Was hält Sebastian wirklich vom Küssen ab?", orakelt der Kommentator. Im Folgenden kann man nun miterleben, wie ein Gerücht entsteht und bis zur Eskalation weitergetragen wird.

"Es geht halt das Gerücht um, dass er eine Freundin zu Hause hat", erzählt Janika dem Domenico unter Tränen über Sebastian, der bislang von RTL als "seit fast zwei Jahren Single" ausgewiesen wurde. Als das Gerücht dann im Paradies die ersten Runden zieht, gibt es lange Gesichter, spitze Ohren und große Augen.

Verständlich, denn das wäre ein Regelverstoß, wie Moderator Florian Ambrosius später bei der Nacht der Rosen erklären sollte: "Wenn dem so ist, hättest du keine Berechtigung, hier im Paradies zu sein. Deswegen brauche ich von dir eine klare Aussage, dass du keine Freundin außerhalb des Paradieses hast."

Die bisherigen Dates dürfte Sebastian wahrscheinlich behalten, eine erneute Rosenvergabe schließt Ambrosius für den Fall der Fälle aber aus. Der tritt dann aber nicht ein, denn nach einer ersten ausweichenden Antwort, erklärt Sebastian dann doch noch, dass er keine Freundin hat.

Da Sebastian daraufhin die letzte Rose des Abends Annika gibt, ist klar, dass diesmal Janika und Ela unberost die Heimreise antreten müssen.

Bildergalerie starten

"Bachelor in Paradise": Gebrochene Herzen und fast gebrochene Nase

Bruder vor Luder? Nicht im Paradies! Hier kämpft Mann für sich allein und sprengt auch mal eine heilige Bruderschaft. Neben den üblichen gebrochenen Herzen gab's bei "Bachelor in Paradise" fast noch gebrochene Nasen.