"Der Bachelor" 2018: Daniel Völz wirft vier Frauen raus

Kommentare28
Von

"Der Bachelor" geht auf RTL in die achte Staffel: Welche Dame Bachelor Daniel an seine Oma erinnert, welche gleich wieder heim wollte und wer es dann tatsächlich musste - unsere Galerie verrät's! © teleschau - der mediendienst GmbH

Der 32-jährige Daniel Völz, Immobilienmakler aus dem sonnigen Sarasota, Florida, ist der neue, mittlerweile achte "Bachelor", der ab jetzt bei RTL seine Rosen verteilt. Seit etwa einem Jahr ist der Enkel von Käpt'n Blaubär (genau genommen von dessen Synchronstimme Wolfgang Völz) nun schon Single.
Als Daniel seiner Oma das Konzept "Bachelor" erklärt, ist die jedoch etwas irritiert: "22 Frauen? Sag mal, geht's noch?" Dass die Menge an Frauen tatsächlich nicht so einfach zu händeln ist, merkt er in der Auftaktfolge allerdings selbst.
"Holla, die Waldfee! Was tu' ich mir da auf meine alten Tage noch an?!", findet auch Nadine, Alters-Präsidentin der Damen-Truppe: "Ich bin 32. Das macht mich zur Großmutter hier. Auch wenn ich so unglaublich jung aussehe!", grinst die Ulknudel und gesteht: "Ich hoffe, er ist heiß. Ich hab' mir heute extra die Beine rasiert."
Es kann so einfach sein, wenn man sich versteht. Das könnte mit Janine Christin etwas schwieriger werden: "Ich steh nicht auf Blümchensex!", erklärt sie. "Wenn ich nach Hause komme und da liegen Rosenblätter rum, würde ich sagen: 'Mach jetzt den Sch** hier weg!'" Wie der bekennende Romantiker Daniel das wohl findet?
Der steht nämlich auf Blumen - und Körperkunst: "Du hast mir eine Rose mitgebracht!", freut er sich über Carinas Tattoos. Gibt es da noch mehr? "Auf dem Rücken und noch ein anderes", erklärt die 21-Jährige. "Das wirst du vielleicht später mal sehen!" - "Oh!", findet Daniel. Und gibt Carina noch vor der Nacht der Entscheidung eine Rose. Warum nur?
Dame Nummer zwei, die bereits beim "gemütlichen Kennenlernen" ihr Freifahrt-Ticket in die nächste Runde löst: Maxime. Die Kommunikationsdesign-Studentin bringt dem "Bachelor" einen selbstgemalten Comic über sich mit. Der war total geflasht: "Da hatte ich keine andere Wahl, als ihr eine Rose zu geben!"
Die letzte Rose des Abends geht an Kristina, Model und Tänzerin ("Go-go ist ein ganz normaler Tanz!"). Und das lange Warten hat sich die 24-Jährige redlich verdient. Beim ersten Treffen mit Daniel fliegen die Funken: "Das ist mal ein Kleid!", schluckt er. "Jetzt kann ich gar nicht sprechen. Ich kann nur in deine Augen gucken. Da verliert man sich total!"
Und dann bringt er Kristina zum Entsetzen der anderen als Einzige bis zur Haustür: "Boah, ich hasse sie!", ist aus der Damen-Runde zu vernehmen. Doch was macht Kristina? Sie erklärt Daniel, dass sie gehen will! Begründung: "Ich habe gemerkt, es ist Show!" - "Aber es sind meine echten Gefühle?", redet der "Bachelor" mit Engelszunge auf sie ein.
Na gut, überredet! Doch Strafe musste sein. "Kristina (vorne, zweite von links), du hast mich zappeln lassen. Und jetzt musste ich dich zappeln lassen!" Bisschen fies, aber ok. Doch was war das für ein interessantes Kompliment an Laberbacke Michelle (rechts)?
"Sie erinnert mich an meine Oma!", stellte Völz fest. Vielen Dank auch! Aber halt: "Sie ist selbstsicher, eine Powerfrau und sieht auch toll aus." Dann geht's ja! Allerdings hat Funkenmariechen Michelle nach dem ersten Treffen auch Bedenken: "Der glaubt, ich bin 'ne hohle Fritte!" Nee, aber er bekennt: "Ich hoffe, dass ich auch mal was sagen darf!"
Janina erinnert Daniel dann nicht an seine Oma, dafür aber an Konkurrentin Lina. Auf die Frage, ob sie böse sei, dass er sie als erste Kandidatin nicht zur Tür begleitet hätte, reagiert Janina etwas konsterniert: "Ich war nicht die erste Dame, ich war die vierte!" - "Oh!" Peinlich! "Ich werde ihm schon noch beibringen, wie ich heiße!", verspricht die Blondine.
Ja, und Lina (links) ist die mit dem Kaninchen als Haustier, Daniel. Das müsste er sich künftig merken können, denn "mein Meerschweinchen ist vom Kaninchen gefressen worden", berichtet der "Bachelor" von seiner traumatischen Kindheitserinnerung.
Apropos Trauma: "Ich habe schon Albträume davon, dass ich in der ersten Nacht der Rosen rausfliege!", bekennt "Betschwester" und Instagram-Girl Amelie (rechts), die den Bachelor kirchlich heiraten möchte. Tja, manchmal werden auch Albträume wahr. Daniel gehört jedenfalls nicht zu ihren 75.000 Followern.
Außerdem schon nach Runde eins raus: Luisa. Dem pflichtbewussten Immobilienmakler passt die Arbeitseinstellung der 24-jährigen Hostess nicht: "Ich will doch nicht von Montag bis Freitag den ganzen Tag arbeiten!", erklärt sie kühl. Mööp!
"Ich fand das Gespräch jetzt nicht so prickelnd!", gesteht Daniel auch nach der ersten Begegnung mit Lisa. Schwupps, ist auch sie raus! Dabei hat die 23-Jährige ihm doch gesagt, dass er voll ihr Typ ist.
Angie kämpft schon beim Aussteigen aus der Limousine mit den Tränen und verkündet: "Ich piesel mir gleich in die Hose!" Das will Daniel offenbar nicht erleben und setzt auch die Blondine am Abend in den Flieger nach Hause. "Es könnte an den Tattoos liegen", spekuliert sie. Oder einfach: "Männer halt!"
Neue Themen
Top Themen