Verwelkte Liebe: Das Schweizer "Bachelorette"-Paar Eli und Anthony hat sich nach nur vier Monaten getrennt.

So schnell, wie es begonnen hat, ist es auch schon wieder vorbei: Das Schweizer "Bachelorette"-Pärchen Eli Simic und Anthony (26) gehen ab jetzt wieder getrennte Wege. Aber natürlich wollen die beiden befreundet bleiben.

Liebe ohne Happy End

Lange mussten Eli und Anthony ihre Liebe geheimhalten, bis im Juli 2017 mit dem Staffelfinale endlich die Erlösung kam.

Endlich können Jessica Paszka und David Friedrich sich öffentlich zeigen - und schon sind die Bachelorette und ihr Auserwählter notgedrungen getrennt. Doch die Trennung ist nur räumlich. Sie nutzen die Zeit, um schon mal Gerüchte über eine kinderreiche Zukunft zu streuen.


Vier Monate lang turtelten die beiden anschließend noch glücklich weiter – doch jetzt ist schon wieder Schluss.

Wie es zur Trennung kam, hat die 28-Jährige jetzt im Interview mit dem Nachrichtenportal "20 Minuten" erklärt: "Ich möchte in den nächsten Jahren eine Familie gründen, Anthony ist eher das Arbeitstier, das sich auf sein Business konzentrieren will."

Es sind Tränen geflossen

Nichtsdestotrotz wollen Eli und Anthony weiterhin Freunde bleiben. "Wir haben uns immer noch sehr gern. Anthony kann mich jederzeit anrufen, wenn etwas ist", offenbart Eli und fügt hinzu: "Ich finde es wirklich schade, dass wir nicht mehr zusammen sind. Aber am Schluss hat die Vernunft gesiegt."

Anthony scheint ebenfalls traurig über das Beziehungsende zu sein. Im Gespräch erklärt er jedenfalls, dass auch einige Tränen geflossen seien.



© top.de