Es war DER Schock für alle "Bachelorette"-Fans, als Anna Hofbauer und Marvin Albrecht ihre Trennung bekanntgaben. Jetzt spricht sie erstmals über das Liebes-Aus!

Als Bachelorette Anna Hofbauer Marvin Albrecht 2014 die letzte Rose gab, waren sich viele nicht sicher, ob die Liebe zwischen den beiden halten würde.

Bis dahin hatte schließlich noch keine Beziehung Bestand, die bei "Die Bachelorette" oder auch bei "Der Bachelor" entstanden war. Doch aus den beiden wurde tatsächlich ein Paar.

Obwohl Anna für Marvin sogar von Berlin nach Düsseldorf zog, war Anfang 2017 nach zweieinhalb Jahren Schluss. Die Musical-Darstellerin trennte sich.


Egoistische Bachelorette?

Selbst als sie als Buh-Mann - oder besser Buh-Frau - dastand, der die Karriere angeblich wichtiger ist als die Liebe, ließ sie sich nur zu einem kurzen Facebook-Statement hinreißen: "Es gibt viele Gründe, warum es am Ende einfach nicht mehr geklappt hat. Bitte akzeptiert, dass ich davon nicht alles in die Öffentlichkeit tragen möchte. Das geht nur Marvin und mich etwas an", schrieb sie.

Er sprach über die Trennung, sie schwieg - bis jetzt

"Wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist, dann kann man auch keine glückliche Beziehung führen", erklärte der 29-jährige Marvin im März und spielte damit wohl auf seine Ex an.

Während er öffentlich über seine Gefühle und die überraschende Trennung sprach, hielt sich Anna zurück - bis jetzt.


"Ich habe sehr gelitten"

In den Augen ihrer Fans schien ihr die Trennung nichts auszumachen. Jetzt meldet sich die 29-Jährige allerdings erstmals persönlich in einem RTL-Interview zum Liebes-Aus zu Wort.

"Ich habe sehr gelitten. Ich war nur jemand, der in der Presse seine Klappe gehalten hat. Ich wollte keinen großen Rosenkrieg oder sonst was, aber mir ging's richtig dreckig. Ich hab das einfach über die Musik verarbeitet", erklärt sie.

Ausschlaggebend dürfte das Thema Kinder gewesen sein. Wenn das zur Sprache kam, soll Marvin es einfach scherzhaft abgetan haben. "Das hat noch Zeit, da gucken wir irgendwann nochmal und er weiß es noch nicht und so halt. Das ist einfach der Punkt, wo man dann schon überlegt", gesteht Anna.


Liebeskiller Job

Und auch mit ihrem Job als viel reisende Musical-Darstellerin schien Marvin ein großes Problem gehabt zu haben: "Als es dann auf einmal hieß 'Wenn du dann zurückkommst, das ist ja dein Abschlussstück und dann gehst du von der Bühne' war das für mich, als wenn mir jemand den Garaus macht."

Für die Liebe weniger zu arbeiten, wäre in Frage gekommen - ganz aufzuhören jedoch nie.

Glücklicher Single

Wohl der Todesstoß für die junge Liebe! Mittlerweile hat sich die Ex-"Bachelorette" jedoch gefangen, hat sogar ihr erstes eigenes Album namens "Make It Come True" herausgebracht.

"Ich liebe es gerade einfach nur, mich wiederzuhaben, wieder atmen zu können und gucke mal, was kommt", erklärt Anna erleichtert.

Und das ist ja irgendwie auch die Hauptsache …

Bildergalerie starten

Jessica Paszka ist "Die Bachelorette"

2014 versuchte Jessica Paszka bei "Der Bachelor" das Herz von Rosenkavalier Christian Tews zu erobern – erfolglos. Seitdem tingelte sie von einer TV-Show zur nächsten. Jetzt will sie die einzig wahre Liebe finden und kehrt dafür zu den Ursprüngen ihrer Karriere zurück – im Juni 2017 wird Paszka zur "Bachelorette" bei RTL. Sehen Sie hier die heißesten Bilder der neuen Rosenkavalierin, die bald die Qual der Wahl zwischen 20 Männern hat.


© top.de