Vier Folgen hat es gedauert, dann gab's bei "Die Bachelorette" den erste Kuss. Gerda Lewis und Keno genossen diesen Moment. Doch wie geht es nun weiter? Der Projektingenieur verrät seine Strategie.

Mehr News zu "Die Bachelorette" finden Sie hier

Die anderen Kandidaten in der Villa, das Meer im Rücken und die Bachelorette im Arm: Besser hätte der Moment für Kandidat Keno Rüst kaum sein können. In der jüngsten Folge der RTL-Kuppelshow ergriff der 28-Jährige die Initiative und drückte Gerda einen Kuss auf die Lippen.

Für Bachelorette Gerda macht Keno eine Ausnahme

Nun verrät Keno im Interview mit der "Bild"-Zeitung jedoch: "Eigentlich küsse ich gar nicht beim ersten Date." Bei Bachelorette Gerda machte er aber eine Ausnahme. Man wisse schließlich nie, wann oder ob überhaupt noch einmal ein Einzeldate ins Haus stünde. "Letztlich darf man in diesem Format seine Chance nicht verpassen", so der Projektingenieur.

Und wie war's? Den Kuss mit der 26-Jährigen beschreibt Keno als "ziemlich intensiv und schön". Und weiter: "Man hat einfach gemerkt, wie vertraut wir uns schon sind."

Natürlich sei er sich bewusst, dass er nicht der Einzige ist, der um Gerdas Aufmerksamkeit und Liebe buhlt. Um den anderen neun Männern auch die Chance zu geben, die Blondine kennenzulernen, wolle er sich daher "aus Respekt" ein wenig zurücknehmen.

Den Konkurrenzkampf vergesse er dabei aber keinesfalls. Schließlich habe er ein Ziel: "Ich möchte Gerda weiterhin kennenlernen und würde mich über weitere Dates mit ihr freuen!" (cos)  © spot on news

"Die Bachelorette" Gerda Lewis: So sah sie früher aus

Sie ist derzeit die wohl begehrteste Junggesellin im deutschen Fernsehen: Gerda Lewis alias die "Bachelorette". Diesen Sommer sucht die 26-Jährige Ex-GNTM-Kandidatin auf RTL ihren Traummann. In der Vergangenheit machte die schöne Blondine bereits einige Typveränderungen durch. Wir zeigen ihrer vergangenen Looks. © ProSiebenSat.1