• In Folge sechs der "Bachelorette" stehen die Homedates an.
  • Viel Zeit widmet Melissa Damilia den Eltern allerdings nicht.
  • Sie hat viel nachzuholen - und küsst alle verbliebenen Männer.
Felix Reek
Eine Kritik
von Felix Reek

Es ist ein ganz besonderer Moment, wenn der Sohn zum ersten Mal die neue Freundin vorstellt. Wird sie den Eltern gefallen? Und auf der anderen Seite: Hat der Spross eine gute Wahl getroffen?

Mehr Infos zu "Die Bachelorette" 2020 finden Sie hier

Ein Szenario haben dabei aber wahrscheinlich die wenigsten auf dem Schirm: Was tun, wenn da auf einmal eine grinsende Influencerin im Mikro-Kleidchen mit einem RTL-Team im Anschlag steht? Der erste wahrscheinliche Impuls: Wie konnte unsere Erziehung nur dermaßen danebengehen? Der zweite: Renn!

"Die Bachelorette": Homedates dieses Jahr auf Kreta

Es sei denn, man ist auf einer Insel und kann nicht fliehen. Denn dieses Jahr hat RTL bei "Die Bachelorette" vorgesorgt, gedreht wird auf Kreta, auch die sogenannten Homedates, bei denen normalerweise die Eltern zu Hause kennengelernt werden. Aus offensichtlichen Gründen geht das diesmal nicht.

Doch zuerst führt der Sender die Zuschauer und die verbliebenen vier Männer an der Nase herum. Er spielt die Eltern per Videobotschaft ein und lässt sie peinliche Kindheitsgeschichten erzählen. Nur um kurz darauf die Verwandtschaft in persona auf Kreta auflaufen zu lassen. Die Liebe von Eltern zu ihren Kindern (zwei Wochen Quarantäne für die "Bachelorette"!?!) ist eben doch grenzenlos und die Homedates sind gerettet - trotz Corona-Pandemie.

Andere Location, gleicher Ablauf

Das folgende Prozedere ist das gleiche wie in jeder Staffel - nur eben ohne Einbauküche und Schrankwand. Gemeinsames Essen, immer brav lächeln, sich seinen Teil denken, aber das Gegenteil sagen, um dann den Sohn in die Horizontale mit der Bachelorette zu entlassen.

Der Erste in dieser unseligen Reihe ist der Vater des einzigen verbliebenen Daniels. Er ist schlichtweg begeistert von seiner möglichen Schwiegertochter in spe, um es milde auszudrücken. Was vor allem daran liegen dürfte, dass sie die erste Frau überhaupt ist, die sein Sohn präsentiert. Die Verzweiflung ist also groß.

Dann verspricht er noch, sich einen Instagram-Account zuzulegen, um der Bachelorette folgen zu können. Derart euphorisiert stürzt sich Melissa Damilia wenig später auf den Sohn und küsst ihn. Er wird nicht der letzte Kuss bleiben in dieser Folge.

Melissas Date mit Moritz: Erst Vorwürfe, dann aufs Klo

Der Nächste ist Moritz, dessen Bruder samt Frau und Tochter angereist ist. Die sind aber nur Beiwerk für die Agenda der Bachelorette, die von ihrem Leben als Influencerin erzählt.

"Ich hab ja auch meine Kooperationspartner", gibt sie an. Um dann die eigentliche Bombe dieser Folge platzen zu lassen: "Ich schreibe noch ein Buch." Ob Belletristik, Autobiografie, Pixie-Buch - das erfährt der Zuschauer nicht. Was wohl für alle Beteiligten besser ist.

Stattdessen nimmt die Bachelorette Moritz in die Mangel, weil der nach der Show verreisen will, sie in seinen Plänen aber nicht vorkommt. "Du redest nur von dir", wirft sie ihm vor, nachdem sie vor allem über sich selbst gesprochen hat. Moritz windet sich, bis die Bachelorette plötzlich fluchtartig das Date verlässt. Sie muss aufs Klo.

Ihren Kavalier schreckt das nicht ab. Direkt nach ihrer Rückkehr küsst er die Bachelorette, die erst mal irritiert schaut. Nach zwei weiteren halbherzigen Versuchen lässt sie Moritz bedröppelt zurück. Der muss offenbar auch in Zukunft alleine reisen.

Kein zufriedenstellendes Date für Ioannis

Kommen wir zu Ioannis. Dessen Großcousin verrät, dass er ihn zur Strafe bei der "Bachelorette" angemeldet hat. Großspurig hatte der nämlich verkündet: "Wenn ich da hingeh, gewinn ich das Ding locker." Noch einer, der offensichtlich nicht begriffen hat, dass es in dieser Show nur Verlierer gibt.

Sein Speichelaustausch am Ende des Dates mit der Bachelorette läuft auch eher suboptimal. "Was war das, hast du deinen besten Freund geküsst?", will er von ihr wissen. Die lacht nur und gesteht später vor der Kamera: "Es war komisch und ich wollte ihn eigentlich nicht küssen." Aber was soll eine Bachelorette schon machen, wenn das Sektglas gefüllt ist und die Kamera läuft - etwa Nein sagen?

Wenn alle dürfen, will Leander auch

Womit sie nahtlos zum letzten der verbliebenen Kandidaten überleitet. Leander, der von sich selbst behauptet: "Das Beste kommt zum Schluss." Und damit er am Schluss auch zum Schuss kommt, starrt er die Bachelorette so lange an, bis sie auch ihn küsst. Wenn alle dürfen, will Leander auch. Jetzt ist eh schon alles egal. Schön anzusehen ist es trotzdem nicht.

Moritz muss sich darüber keine Gedanken mehr machen. Ihn sortiert die Bachelorette in der Nacht der Rosen aus. Er kann jetzt reisen, wohin er will, ganz ohne Melissa Damilia.

Mit den verbliebenen drei Kandidaten steht die Bachelorette gewohnt verkrampft herum. Sie treffen in der nächsten Woche auf die Eltern von Melissa Damilia. Oder vielleicht auch nicht. Denn im Gegensatz zum Anhang der männlichen Teilnehmer waren die schlauer.

Schon in Folge eins verkündete die Bachelorette zerknirscht, dass Mama und Papa wohl leider nicht an der Show teilnehmen werden. Warum, das werden die Zuschauer wohl nie erfahren. Es sei denn, an Weihnachten liegt "Die Bachelorette - das Buch" unter dem Tannenbaum. Na dann: frohes Fest.

Bildergalerie starten

"Die Bachelorette": Diese 20 Männer kämpf(t)en um Melissa Damilias Herz

An wen wird Melissa Damilia als diesjährige Bachelorette ihr Herz und ihre letzte Rose verschenken? Diese 20 Männer buhl(t)en um die Junggesellin, bekannt aus "Love Island". Wer im Finale am 09. Dezember steht und wer schon aus dem Rennen ist, sehen Sie in unserer Galerie.