Ein goldenes Medaillon mit Kriegermotiv inspirierte die "Bares für Rares"-Händler zu einer regelrechten Bieterschlacht. Jeder wagte sich diesmal mit einem Gebot aus der Deckung.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Eigentlich verstehen sie sich ja prächtig, die Händler und Experten der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares". Wie eine Familie sei das Miteinander am Drehort bei Köln. So wird Horst Lichter nicht müde, die Arbeitsatmosphäre zu beschreiben. Doch zum Wochenstart waren diesmal ungewohnt kämpferische Töne aus dem Pulheimer Walzwerk zu vernehmen. Das lag an einem der verhandelten Gegenstände.

Obwohl das goldene Medaillon von 1880/90 auch die eine oder andere Beschädigung aufweist, lieferten sich alle Händler am Montag eine wahre Bieterschlacht. Wer am Ende triumphierte, sehen Sie in der Bildergalerie:

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Händler kämpferisch wie nie

Ein Medaillon mit Kriegermotiv schien die "Bares für Rares"-Händler zu einer regelrechten Bieterschlacht zu inspirieren. Jeder wagte diesmal mit einem Gebot die Attacke.

(tsch)

Teaserbild: © ZDF