Design ist Geschmackssache, das steht außer Frage. Horst Lichter etwa hätte das Gestell aus Altmetall und Glas, das er in der Freitagsausgabe von "Bares für Rares" auf den Tisch bekam, wahrscheinlich direkt auf dem Schrottplatz entsorgt ...

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Es war Horst Lichter sichtlich unangenehm, dass er bei "Bares für Rares" neben einem Gebilde aus verbogenem Metall stehen und so tun musste, als würde er sich auskennen. Das Ding gefiel ihm nicht, er wusste nicht, was es war, und er konnte sich nicht vorstellen, dass das irgendjemand kaufen wollte.

Doch trotz seiner langjährigen Erfahrung als Moderator der ZDF-Trödel-Show irrte er sich bei diesem ganz besonderen Designer-Stück, auf das (fast) alle Händler ganz heiß waren. Um was es sich bei dem "Rohr-Gedöns" handelte, zeigt die Bildergalerie ...

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Design-Objekt sorgt für großes Rätselraten bei Lichter

"Zeltgerüst", "Rohr-Gedöns": Horst Lichter und so mancher Händlerkollege hatten in der Freitagsausgabe von "Bares für Rares" absolut kein Auge für modernes Design ...

(tsch)