Elke Velten war "erregt", Walter Lehnertz erstrahlte, dazu blinkten hochwertige Brillanten in die Kamera. Die "Bares für Rares"-Sendung vom Dienstag anzuschauen, war also eine helle Freude. Ein Objekt hatte es nicht nur allen fünf Händlern, sondern anscheinend auch Moderator Horst Lichter angetan ...

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Einhellig begeistert waren die "Bares für Rares"-Händler am Dienstag von einem Schmuckset aus Weißgold und Brillanten, Muster "Deutschpanzer hochkant gedrückt" (wieder was gelernt, vielen Dank, Frau Dr. Rezepa-Zabel!). Auch eine französische Bronzebüste fand viel Anerkennung, bei Elke Velten sogar Verzückung.

Doch das spannendste Bietergefecht an diesem Tag entzündete eine 30er-Jahre-Designer-Lampe. Angesichts der Schreibtischleuchte von Karl Trabert wandelte Walter Lehnertz sein übliches Einstiegsgebot "Ich fang' mal mit 80 Euro an" beachtlich ab. Wie hoch er einstieg und wo das Ganze enden sollte, verrät die Bildergalerie.

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Hitziges Bietergefecht um "bärenstarke Lampe"

Die "Bares für Rares"-Händler strahlen um die Wette, als vor ihren Augen eine seltene Desginer-Lampe angeknipst wird. Da droht bei manchem, die Vernunft-Sicherung rauszufliegen ...

(tsch)