Auf den ersten Blick entdeckte Trödel-Moderator Horst Lichter vor sich ein historisches Gemälde. Auf den zweiten Blick offenbarte sich jedoch ein Motiv, das zumindest einen Händler gruseln ließ.

Mehr News zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Dieses Gemälde hatte es in sich. Allein der Anblick ließ Horst Lichter vor Ehrfurcht erstarren, denn er witterte einen einzigartigen Schatz, den es so noch nie zuvor bei "Bares für Rares" gegeben hatte. Dieses Gemälde musste von einem weltberühmten Künstler stammen und zeigte obendrein eine historische Figur!

Zumindest mit Letzterem sollte der Moderator Recht behalten. Doch wer war der Künstler und war das Bild so viel wert, wie Horst Lichter anfangs dachte? Und wer war von den grausigen Fakten fasziniert genug, dass er das Kunstwerk kaufen würde? Die Bildergalerie verrät es. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Bildergalerie starten

Bei diesem Motiv winkte einer der Händler sofort ab

Eine Frage des guten Geschmacks? Allein der Anblick der porträtierten Figur ließ einen der "Bares für Rares"-Händler sofort abwinken. Seine Kollegen waren da weit weniger zurückhaltend.