Lärmschutz-Kopfhörer auf und ran an die Antiquität! Am Mittwoch bei "Bares für Rares" gab es sicher nicht das wertvollste, vielleicht aber das lauteste Verkaufsobjekt in der Geschichte der Show.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Nicht auszuschließen, dass am Mittwoch einige ZDF-Zuschauer die Lautstärke am Empfangsgerät herunterdreht haben. Ein obskures Gerät machte bei "Bares für Rares" Horst Lichter ratlos - und vor allem: jede Menge Krach.

Doch um was handelte es sich bei dem eigenartigen Apparat? Erst ein Besuch im Pulheimer Walzwerk gab Aufschluss über Zweck und Funktion des Geräts. Die Besitzerin, Sabrina Seker aus Seelze, lag mit ihrer Vermutung leider falsch.

Doch BfR-Experte Sven Deutschmanek wusste nicht nur, um was es sich handelte, sondern bekam das Teil auch noch ohne Bedienungsanleitung zum Laufen ... Ob sich am Ende ein Käufer fand, verrät die Galerie.

Bildergalerie starten

"Das macht vielleicht einen Krach!" - Heiteres Kopfschütteln bei "Bares für Rares"

Ohren zu und Augen auf: Ein lautstarke Antiquität sorgte bei "Bares für Rares" für fragende und gequälte Gesichter.

(tsch)