Das hat es so wohl auch noch nicht gegeben: In der Expertenhalle seiner täglichen Trödel-Show "Bares für Rares" wird Horst Lichter am Dienstag in Erstaunen versetzt. "Ja, isses denn möglich?!", entfuhr es dem Moderator prompt. Das lag diesmal aber nicht an einem ungewöhnlichen Trödel-Objekt, denn das war einfach nur ein schnödes Silber-Besteck.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Die Überraschung: Das Besteck war nicht so, wie es sein sollte. Vor laufender Kamera musste die Verkäuferin Horst Lichter und dem Experten Albert Maier ein Geständnis machen: Ihr war ein äußerst peinliches Missgeschick passiert ...

Was genau hatte die Dame zu beichten, wie reagierte der Moderator darauf und konnte sie ihren Verkauf trotzdem abschließen?

Bildergalerie starten

"Is' mir mega peinlich" - Verkäuferin muss bei "Bares für Rares" beichten

Eine Überraschung der ganz besondern Art erwartete Horst Lichter am Dienstag bei "Bares für Rares": Die Verkäuferin hatte einen Teil ihres Objekts einfach zu Hause vergessen.

(tsch)