Besonderer Augenblick bei "Bares für Rares". Horst Lichter erkannte gleich, dass ein altes Ölgemälde keine alltägliche Antiquität war. Was sein Experte zum Objekt zu sagen hatte, verschlug allen Anwesenden die Sprache.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Bei manchen Raritäten bei "Bares für Rares" erstarrt Horst Lichter vor Ehrfurcht. Dieses Ölgemälde war eine davon. Denn auf den ersten Blick stand für den Moderator fest: Das war etwas ganz Besonderes!

Die Vermutung wurde vom Experten Colmar Schulte-Goltz bestätigt. "Dann sind wir auf jeden Fall sechsstellig ...", sprach er Worte aus, die wie Donner durch die Trödelhalle schallten.

Zum Vergleich: Der in der Historie von "Bares für Rares" bislang höchste Verkaufspreis liegt bei 42.000 Euro, bezahlt für ein Reliquienkreuz in einem Primetime-Special im Mai 2019. Bahnte sich hier etwa ein neuer Rekord-Verkauf an? Die Galerie verrät's!

Bildergalerie starten

"Wahnsinn" bei "Bares für Rares": Altes Bild sorgt für Überraschung!

Horst Lichter ist ein begeisterungsfähiger Mensch. Wenn der "Bares für Rares"-Moderator aber um Worte ringt, liegt in der Regel eine Trödelsensation in Luft. Das war in der Freitagsausgabe seiner ZDF-Show nicht anders.

(tsch)