"Beverly Hills, 90210": Das machen die einstigen Teenie-Stars heute

Kommentare0

"Beverly Hills, 90210" zählt zu den absoluten Kultserien der 90er Jahre. Vor 30 Jahren wurde in den USA die erste Folge ausgestrahlt. Die Stars der Jugendserie wurden schnell zu Teenie-Idolen. Das machen die Darsteller von Brenda und Brandon Walsh, Kelly Taylor, Donna Martin und Co. heute. © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Beverly Hills, 90210" wurde am 4. Oktober 1990 zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt. Zehn Jahre lang war die Serie, die im noblen Viertel Beverly Hills in Los Angeles spielt, nicht aus der TV-Landschaft wegzudenken. Von 1990 bis 2000 entstanden zehn Staffeln mit insgesamt 293 Folgen. In Deutschland strahlte RTL die US-Serie ab 1992 aus. Die Serie handelt von den jugendlichen Walsh-Zwillingen, die in den schicken Vorort ziehen und neue Freunde finden.
Einer der Zwillinge ist Brenda Walsh, gespielt von Shannen Doherty (r.). In den ersten vier Staffeln übernahm Doherty die Hauptrolle der Teenagerin, deren Ziel es ist, neue Freunde zu finden und beliebt zu sein. Schon bald verliebt sie sich in den Bad Boy Dylan McKay (Luke Perry). Drama vorprogrammiert. Nach vier Staffeln wurde Doherty entlassen, angeblich wegen ihrer Allüren am Set, Alkoholexzessen und anderen Streitigkeiten.
Doch die Schauspielerin ergatterte schon bald die nächste große Rolle: 1998 gelang ihr mit der Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" der nächste Coup. Doherty verkörperte die Hexe "Prue" Halliwell. Weitere Film- und Serienprojekte folgten. 2015 gab die Schauspielerin bekannt, an Brustkrebs erkrankt zu sein. Nachdem die Krankheit zunächst der Vergangenheit angehört hatte, berichtete die 49-Jährige Anfang 2020, dass der Krebs zurückgekehrt sei. "Ich bin noch nicht bereit, in den Ruhestand zu gehen. Ich habe noch viel Leben in mir", sagte sie im Interview mit dem US-Magazin "Elle".
Jason Priestley blieb der Serie treu und spielte den Zwillingsbruder von Brenda Walsh, Brandon Walsh, von Staffel eins bis neun. Der 16-jährige Brandon ist ein absoluter Frauenschwarm an seiner neuen Schule. Im Interview mit "DWDL" sagte Priestley über seine Rolle: "Die Möglichkeit zu haben, bei einer weltweit so derart erfolgreichen Show mitzuarbeiten, kann man gar nicht hoch genug bewerten. Diese Chance bietet sich echt nicht jedem Schauspieler. Das macht mich unendlich dankbar – gerade, weil die Serie für viele Menschen und die Branche jener Zeit äußerst bedeutsam war."
Nach seinem Ausstieg bei "Beverly Hills, 90210" versuchte Priestley, sich auch als Regisseur einen Namen zu machen. Bis heute führt er immer wieder Regie, steht aber auch noch selbst vor der Kamera. Von 2010 bis 2013 spielte er in der kanadischen Comedy-Serie "Call Me Fitz", auch mit "Private Eyes" machte er von sich reden, 2020 drehte er eine Folge "The Order". Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Jennie Garth blieb dem Cast bis zum Schluss treu. Sie spielte in zehn Staffeln Kelly Taylor, ein verwöhntes Mädchen aus Beverly Hills. Während sie zu Beginn der Serie noch rücksichtlos und oberflächlich auftritt, bröckelt die Fassade nach und nach. Kelly und Brenda werden beste Freundinnen - doch ein Mann bringt die Freundinnen auseinander. 1992 wurde Garth für ihre Darstellung mit dem Young Artist Award ausgezeichnet.
Jennie Garth wurde durch ihre Rolle in der beliebten Dramaserie zum Teenie-Idol. Nachdem "Beverly Hills, 90210" abgesetzt worden war, spielte Garth von 2008 bis 2010 in der Spin-off-Serie "90210" erneut Kelly. Auch im Franchise "BH90210" war Garth im Jahr 2019 dabei. Die Schauspielerin hat drei Töchter aus ihrer zweiten Ehe. Mittlerweile ist sie in dritter Ehe verheiratet.
Tori Spelling schlüpfte in die Rolle der Donna Martin, ein weiteres Mitglied der High-School-Clique und gute Freundin von Kelly Taylor. Donna Martin ist ein konservatives und eher zurückhaltendes Mädchen. Doch so berühmt sie die Rolle auch machte, hatte Tori Spelling, Tochter des Produzenten der Serie, auch darunter zu leiden. "Ich war entweder die Tochter von Aaron Spelling oder Donna Martin. Ich war nie jemand anderes. Und es war wirklich hart für mich, das hinter mir zu lassen", erzählte sie später.
Mittlerweile ist Spelling fünffache Mutter. Mit dem Vater ihrer Kinder, Dean McDermott, ist sie seit 2006 verheiratet. Wie Garth spielte auch Spelling in den Serien-Spin-offs "90210" und "BH90210" mit. Neben Projekten vor der Kamera hat die Schauspielerin eine weitere Leidenschaft für sich entdeckt. Mittlerweile hat sie vier Bücher veröffentlicht, in denen sie über ihr Leben oder ihre Rolle als Mutter schreibt.
Die Kultserie brachte auch Brian Austin Green große Bekanntheit ein. Er spielte in "Beverly Hills, 90210" David Silver, eines der jungen Mitglieder der High-School-Clique. Zu Beginn der Serie besucht er die neunte Klasse. Green war von Folge eins mit dabei und spielte seine Rolle bis zum Serienende.
Der Schauspieler kehrte ebenfalls in den reichen Vorort zurück: 2019 stand der für sechs Folgen von "BH90210" vor der Kamera. Brian Austin Green machte aber nicht nur mit seinen weiteren beruflichen Projekten von sich reden, sondern auch mit seiner Beziehung zu Schauspielerin Megan Fox (l.). Die beiden waren mit Unterbrechungen seit 2004 liiert, seit 2010 auch verheiratet. Im Frühjahr 2020 gaben Fox und Green, die gemeinsam drei Söhne haben, ihre Trennung bekannt.
Er spielte Steven "Steve" Sanders: Ian Ziering war von 1990 bis 2000 mit dabei. Der Exfreund von Kelly Taylor gehört schnell der Teenager-Clique an. Der reiche Sonnyboy ist vor allem für seine Schlagfertigkeit bekannt. Zu seinen engsten Freunden zählen Kelly und Brandon.
Nach dem Ende der Kultserie hatte Ian Ziering einige Gastauftritte, unter anderem in "CSI: NY" oder "Hallo Holly". Auch "Sharknado"-Fans kennen Ziering: In den sechs Teilen der Katastrophen-Filmreihe spielt er Fin Shepard, einen Surfer und Barbesitzer. Ziering erklärte 2019, sich nach neun Jahren Ehe von seiner Frau Erin Ludwig scheiden zu lassen. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter.
Gabrielle Carteris spielte die kluge Andrea Zuckerman. In den ersten fünf Staffeln war sie nicht aus dem Cast wegzudenken, doch nach der fünften Staffel folgten nur noch einzelne Auftritte in der Serie.
Carteris ist Mutter von zwei Kindern und die Vorsitzende der Gewerkschaft Screen Actors Guild (SAG). Nach ihrem Erfolg mit "Beverly Hills, 90210" hatte Carteris vor allem Gastauftritte in verschiedenen Serien, unter anderem in "Criminial Minds" oder "Drake & Josh". Auch sie kehrte zu ihrem Ursprung zurück und drehte 2019 für "BH90210".
Luke Perry wurde durch seine Rolle des Bad Boys Dylan McKay bekannt. In der Kultserie ist er zu Beginn ein mysteriöser Einzelgänger, der bald eine Beziehung mit Brenda Walsh eingeht. Doch Brendas Eltern und ihren Freunden ist diese On-Off-Beziehung ein Dorn im Auge. Nach sechs Staffeln stieg Luke Perry freiwillig aus, kehrte danach jedoch für einzelne Folgen zurück.
Luke Perry dürfte der jüngeren Generation nicht aus "Beverly Hills, 90210" bekannt sein, sondern aus dem Netflix-Erfolg "Riverdale". In der Serie verkörperte er seit 2017 den Vater des Protagonisten Archie Andrews (K. J. Apa, r.), Fred Andrews. Zuvor hatte er Gastauftritte in verschiedenen Serien oder Rollen in Filmen übernommen. Perry war zudem in "Once Upon a Time... in Hollywood" (2019) an der Seite von Leonardo DiCaprio zu sehen. Im Februar 2019 erlitt der Schauspieler einen Schlaganfall, den er nicht überlebte. Perry wurde 52 Jahre alt.
Carol Potter übernahm in der Kultserie die Rolle von Cindy Walsh, die Mutter von Brenda und Brandon. Nach dem Umzug der Familie ins sonnige Los Angeles fühlt sie sich oft einsam. Cindy Walsh möchte stets das Beste für ihre beiden Kinder. Mit ihrem Ehemann Jim (James Eckhouse) erlebt sie zahlreiche Höhen und Tiefen.
Nach "Beverly Hills, 90210" verschlug es die Schauspielerin gleich in die nächste Serie. Von 1997 bis 1999 war sie in "Sunset Beach" zu sehen. Danach hatte sie vereinzelte Gastauftritte. Seit 2010 hat sich Potter zur Ruhe gesetzt, mittlerweile ist sie 72 Jahre alt. Auch ihr Serien-Ehemann James Eckhouse knüpfte mit Serienauftritten und kleinen Filmrollen an seine Karriere an. Unter anderem spielte er in "Marvel's The Avengers" Senator Boynton.
In Staffel acht stieß Hilary Swank als neues Cast-Miglied hinzu. Die Schauspielerin verkörperte Carly Reynolds. Sie ist eine alleinerziehende Mutter, die eine Beziehung mit Steve beginnt. Doch diese hält nicht lange, denn Carly zieht schon bald nach Montana. Schauspielerin Hilary Swank knüpfte mit riesigen Erfolgen an "Beverly Hills, 90210" an: Für "Boys Don’t Cry" (1999) wurde sie mit einem Golden Globe und einem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. 2004 ergatterte sie die beiden Preise erneut – mit "Million Dollar Baby".